Caro's Zorro nun mit Levemir

Abunai

Benutzer
Würde zumindest die Preise vergleichen. Online-Apotheken liefern meist auch schnell. Oder vielleicht ist es auch bei Amazon günstig zu haben.
Ich schaue morgen mal, unsere Apotheke hier ist bei nicht verschreibungspflichtigen Sachen preislich ganz OK.

So +3... für heute scheint das böse Huhn wieder völlig Ok zu sein ein BZ von 139, das ist ja schon einmal ganz ordentlich. So darf es weiter gehen. Aber ich freue mich jetzt mal nicht zu sehr, gestern Abend hatte er bis zum Schlafengehen auch mit Barf Top Werte und dann zum Pre...
Falls Huhn jetzt doch wieder gehen würde wäre das wirklich gut, dann wäre die Futterauswahl etwas größer. Ich teste das jetzt mal bis morgen Mittag, vielleicht geht dann auch mal wieder etwas nicht Sortenreines z.B. Huhn mit Garnele oder so :ang:
 

Abunai

Benutzer
Guten Morgen ihr Lieben,
der Pre war mit 177 ganz Ok :nice:

Heute drehen wir den Spieß mal um. Ich kann nicht mehr mit ansehen, wie er ständig leidet und hunger hat. Und das Theater jeden Tag morgens und abends. Napf ablecken, um den Napf schleichen, an der Box der kleinen stehen und sie nicht raus/rein lassen.

Ich schaue mir heute an, wieviel er wann essen möchte um satt zu sein. Anhand der Menge und Zorros Rhythmus versuche ich dann einen Tagesplan zu stricken.
Das mag für die „Einstellung die grade ja eh nicht wirklich klappt“ falsch sein…
Aber mein Mann und ich haben uns gestern noch lange unterhalten, wir finden es beide sehr traurig und auch anstrengend, dass sich Zorros Leben grade nur um Futter und Insulin dreht. Er soll ja trotzdem glücklich sein.

Es ist für uns auch sehr schwierig anhand irgendwelcher Empfehlungen zu ermessen, wieviel Essen Zorro darf/braucht. Die meisten Futter empfehlen nur bis 4 oder 5kg. Mjamjam z..B sagt 200-400g für 1 Katze zwischen 2 und 5kg, da ist Zorro über ein Kilo drüber…

Der Plan wäre jetzt beobachten, Zeiten und Mengen aufschreiben. Daraus einen Plan entwickeln, sobald der steht, Gewicht und BZ kontrollieren und beobachten. Sollte dann mehr Insulin nötig sein die Dosis anpassen, sollte Zorro zunehmen die Menge ganz langsam reduzieren.

Ich kämpfe grade sehr mit mir, da das natürlich alles was wir Richtung Dosisfindung getan haben zu nichte machen kann, aber den Kater ständig leiden zu sehen macht mich fertig.
Ich habe innerlich die Sorge, dass diese Entscheidung aus Egoismus und Bequemlichkeit getroffen wurde… es ist echt schwierig…

Ich hoffe ihr könnt unsere Entscheidung verstehen.
 

Judith

Benutzer
Ich kann dich sehr gut verstehen, weil ich Moppel hatte, der auch immer hungrig war. Ich möchte euch da auch nicht reinreden, aber eine Idee hätte ich noch. :shy:
Ihr könntet das Futter mit Flohsamenschalenschleim strecken, damit Zorro sich satter fühlt. Er soll ja eigentlich auch nicht mehr zunehmen. Das wäre gleichzeitig gut gegen Durchfall und Verstopfung. Hattet ihr das schon versucht?
Wie gesagt, nur eine Idee! :cuddle:
 

Abunai

Benutzer
Ich kann dich sehr gut verstehen, weil ich Moppel hatte, der auch immer hungrig war.
Es ist einfach so furchtbar das mitanzusehen…
Er hat heute schon fast 200g intus, hat aber dafür ganz entspannt geschlafen und ist jetzt grade aufgestanden und im Garten unterwegs.
Ihr könntet das Futter mit Flohsamenschalenschleim strecken, damit Zorro sich satter fühlt. Er soll ja eigentlich auch nicht mehr zunehmen
Das ist auch eine gute Idee, falls Zorro das frisst :shy: Wenn er das so ekelhaft findet wie ich dann kann ich ihn da auch verstehen:giggle:

Naja und wie erwartet steigt er trotz Insulin, wundert mich bei der Menge nicht.
Naja für heute nehme ich das in kauf um mal nen Eindruck der Menge zu bekommen.

Dann könnte ich morgen angand von Zorros Menge mit den Flohsamen experimentieren. Ist es egal, welche man da nimmt oder muss ich da auf etwas achten?
Wieviele nimmt man denn da pro weggelassener Gramm Futter?

Ich bin außerdem versucht, wieder auf 2,5IE zu erhöhen. Natürlich werden die Werte heute scheiße sein, da weiß ich ja woher es kommt. Aber die letzten Tage waren ja auch nicht prickelnd.
Wss meint ihr?
 

Judith

Benutzer
Es ist einfach so furchtbar das mitanzusehen…
Ja, das ist es!

Ist es egal, welche man da nimmt oder muss ich da auf etwas achten?
Wieviele nimmt man denn da pro weggelassener Gramm Futter?
Es sollten die indischen sein. Die haben das größte Quellvermögen. Ich hatte die Bio-FS-Schalen von Alnatura.
Die muss man langsam einschleichen. Über Nacht in Wasser quellen lassen und vielleicht mit einem Teelöffel anfangen. Das kannst du steigern, solange es akzeptiert wird.


Ich bin außerdem versucht, wieder auf 2,5IE zu erhöhen. Natürlich werden die Werte heute scheiße sein, da weiß ich ja woher es kommt. Aber die letzten Tage waren ja auch nicht prickelnd.
Wss meint ihr?
Würde ich vom Apre abhängig machen. Wenn er die nächsten Tage soviel frisst, wie er mag, werdet ihr wohl nicht drumrum kommen.
 

simone_monkie

Benutzer
kurz und knapp: meinen Segen habt ihr:grin:.
Bei dem derzeitigen Werten hat er noch mehr Hunger als so schon. Vielleicht kommt irgendwann der Punkt, wo er selbst Futter stehen lässt, weil er ausreichend bekommt und nicht ständig nach Futter suchen muss.
Wieviele nimmt man denn da pro weggelassener Gramm Futter?
ich hatte Flohsamenschalen. Davon einen Teelöffel mit 200ml Wasser mischen und quellen lassen. Ich habe es über nacht quellen lassen. Den Glibber dann unters Futter mischen. Ich würde mit einem Teelöffel Glibber in den Hauptmahlzeiten anfangen.

Bei Monkie hat es damals funktioniert. Bei Pinto leider nicht. Der hatte dann Verstopfungen. Vermutlich war die Menge zuviel für ihn.
 

Abunai

Benutzer
kurz und knapp: meinen Segen habt ihr:grin:.
:grin::up:
Vielleicht kommt irgendwann der Punkt, wo er selbst Futter stehen lässt, weil er ausreichend bekommt und nicht ständig nach Futter suchen muss.
Das macht er ja jetzt schon in gewissen Rahmen. Heute morgen hab ich einfach mal 200g in den Feeder geladen. Zum Pre hat er 87g gefuttert, dann isser in den Garten und hat zu 0,5 nochmal 103g gefuttert und 10g stehen lassen. Dann hat er etwas über eine Stunde in aller Seelenruhe geschlafen. Dann isser aufgestanden und ohne den Feeder zu beachten in den Garten gestapft.
Würde ich vom Apre abhängig machen. Wenn er die nächsten Tage soviel frisst, wie er mag, werdet ihr wohl nicht drumrum kommen.
:up:
Es sollten die indischen sein. Die haben das größte Quellvermögen. Ich hatte die Bio-FS-Schalen von Alnatura.
Also fahre ich gleich dann auchmal zu DM… und ich kaufe natürlich nur was ich brauche :ang: :pfeift:
Die muss man langsam einschleichen. Über Nacht in Wasser quellen lassen und vielleicht mit einem Teelöffel anfangen. Das kannst du steigern, solange es akzeptiert wird.

Davon einen Teelöffel mit 200ml Wasser mischen und quellen lassen. Ich habe es über nacht quellen lassen. Den Glibber dann unters Futter mischen. Ich würde mit einem Teelöffel Glibber in den Hauptmahlzeiten anfangen.
Das Teste ich dann morgen zum Pre mal. Wielange darf denn die eingeweichte Glibberpampe stehen? Muss ich die jeden Tag frisch machen oder darf das etwas länger stehen.
Verstopfung :reflect: da muss ich mir was einfallen lassen. Dadurch, dass er raus geht bekomme ich natürlich nicht allesmit…
 
Oben