Birgit's Johnny mit Levemir

Jup Birgit habs bemerkt...
Mimi musste auch auf so ne Veranstaltung für diabetische Katzen im blauen Stockwerk...
Ich hoffe die Info Veranstaltung hat ihr die Augen geöffnet...

Hoffe bei Johnny ist das auch so und wir treffen uns bald wzedee wieder im Green Room.
 
Mimi musste auch auf so ne Veranstaltung für diabetische Katzen im blauen Stockwerk...
Ich hoffe die Info Veranstaltung hat ihr die Augen geöffnet...
Irgendwie hat sie da aber was falsch verstanden :roleeyes:
Sie tanzt dir auch ganz schön auf der Nase herum.

Hoffe bei Johnny ist das auch so und wir treffen uns bald wzedee wieder im Green Room.
Im Moment findet er die orange Zwischenetage viel spannender :stupid:
 
Hallo ihr Lieben,

Es grünt so grün wenn Johnnys Werte schön....
Johnny scheint sich wieder zu fangen, ich hoffe das bleibt jetzt auch eine Weile so. :ang:

Ich hab allerdings eine off-topic-Frage :shy:. Nachdem ich ja eigentlich beschlossen hatte
die weitere Zusammenarbeit mit Gießen einzustellen, habe ich mich dann doch dazu entschieden
es nochmal zu versuchen, da die Doktorantin ja offensichtlich nicht mutwillig nicht geantwortet hatte,
sondern definitiv länger krank war. Also hatte ich wieder Proben eingesandt, die vorläufigen Ergebnisse
hat sie mir schon mal per Mail mitgeteilt, die Berichte sendet sie mir in den kommenden Tagen zu.
Kurz um, die Schilddrüse ist adäquat eingestellt und die Werte sind im Referenzbereich.

Leider sind Johnnys Nierenwerte offensichtlich nicht optimal. Das Kreatenin kratzt mit 163 am oberen
Rand des Referenzbereiches und das spezifische Gewicht ist leicht reduziert.
Ich wollte nun mal hören, ob ihr eine Idee habt, was ich meinem Diabetiger wohl unterstützend geben
könnte um seine Nieren zu entlasten. Die Ärztin schlägt eine Nierendiät vor, allerdings steht diese ja in
absolutem Gegensatz zur Diabetikerernährung.

Ich würde mich über Tipps von euch riesig freuen
 
Zurück
Oben