Ben's Campino mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Ben mit Campino, 29. Dezember 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Der BZ sieht gut aus!
    Denkst du noch an regelmäßige Zwischenwerte?:ang:
    Es könnte ja auch mal zwischendurch zu tief gehen.
     
  2. Ben mit Campino

    Ben mit Campino Benutzer

  3. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Läuft ja vorbildlich.:up:

    Die Nadeln sind mit einer Schicht ummantelt, die sie gleitfähiger macht. Deshalb soll man sie ja auch nicht vielfach verwenden, da sie sich abnutzt.
    Diese Schicht könnte bei der einen Spritze gefehlt haben.
    Ich hatte schon mal eine undichte Spritze dabei.
    Sowas kommt aber nur ganz selten vor.
     
  4. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Sieht super aus :up:

    Das Problem mit der Spritze hatte ich noch nie, hatte aber auch schon Spritzen dabei, die anderweitig fehlerhaft waren. Z.B. hatte ich mal welche, bei denen ich die Schutzkappe nicht abbekommen habe. Es ging einfach nicht. Warum auch immer. Deshalb kann ich mir schon vorstellen, dass deine irgendwie fehlerhaft war.
     
  5. Ben mit Campino

    Ben mit Campino Benutzer

    Guten Abend, mal wieder ein kurzer Status zwischendurch von Campino. Die Reduzierung läuft bislang sehr gut. Wir mussten zwischendurch sogar mal wieder etwas früher reduzieren, weil der Mpre immer niedriger wurde. Aber alles läuft bislang wie am Schnürchen.

    Eine etwas andere Frage habe ich heute aber noch: Gerade eben beim Spritzen hatte ich ein seltsames Phänomen: Die Spitze fühlte sich wie stumpf an. Sie wollte einfach nicht in die Haut eindringen. Ich dachte erst, na, vielleicht liegt er nur gerade komisch angespannt? Habe ihn dann auf die andere Seite gedreht... dasselbe. Spritze ging nicht rein? Hatte dann überlegt, dass die Nadel auch schon in die Lantus-Ampulle etwas sperrig rein ging. Aber man zweifelt ja dann an sich selbst und ich habe es etwas beherzter gemacht - da gab es dann fast einen kleinen Ruck durch die Haut und er ist sehr zusammengezuckt. Das tut mir jetzt natürlich wahnsinnig leid. Hat das schon mal jemand erlebt? Etwas ähnliches? Kann man vielleicht wirklich mal eine etwas stumpfe Spritze dabei haben? Selbst mit Lupe könnest ich gerade nichts schlimmes an der Nadelspitze erkennen. Aber die sind ja auch wirklich sehr klein. Danke vorab für eure Erfahrungen. LG, Ben und Campino
     
  6. Ben mit Campino

    Ben mit Campino Benutzer

  7. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Na dann, weiterhin viel Erfolg mit der reduzierten Dosis.
     
  8. Ben mit Campino

    Ben mit Campino Benutzer

    81 - wir haben auf 2,25 reduziert - und vorher natürlich schön gefuttert ;-)
     
  9. Ben mit Campino

    Ben mit Campino Benutzer

    104... Wir haben es heute noch bei 2,5 belassen, auch wenn der Wert meiner Meinung nach schon sehr gut ist. Sind ja keine Roboter :-) Wenn der Wert morgen früh auch nah um die 100 ist, werden wir wieder reduzieren.
     
  10. Ben mit Campino

    Ben mit Campino Benutzer

    :-) ich schaue Mal, was heute Abend für ein Wert kommt und entscheide dann.
     
  11. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Ich würde noch etwas warten bis die Werte stabiler unter 100 sind.

    So jetzt hast du 2 Meinungen und kannst frei wählen:nice:
     
  12. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Ich würde jetzt eine Reduzierung probieren. Den einen Ausrutscher am 11.1. kann man mal ignorieren.
     
  13. Ben mit Campino

    Ben mit Campino Benutzer

    Guten Morgen, Zeit zum Messen ist leider durch Beruf und Kinder immer knapp, aber wir versuchen wirklich mehr zu messen. Aktuell sieht es aber schon wieder echt gut bei Campino aus. Die 2,5 hat er wieder sehr gut eingependelt. Mal vorausgesetzte, wir bekommen wieder mehr Werte, wann würdet ihr wieder reduzieren?
     
  14. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Ich hätte jetzt auch hochgefüttert und die Dosis gehalten. Der Wert enstand ja durch die Erhöhung, da wollen wir ja hin.
    Und bitte wirklich mehr Zwischenwerte. Abends müsste es doch gehen und eventuell einer, wenn ihr heimkommt - sollte da nicht schon gleich Spritzzeit sein.
    Je mehr Werte man hat, desto besser kann man die Dosis einschätzen. Es muss nicht der +6 sein ;)
     
  15. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Bei 67 hätte ich jetzt erst etwas hochgefüttert vor der Spritze. Trotz Reduktion bitte später nochmal messen.
    Dann schauen wir mal wie es jetzt mit 2,5 weiter läuft.
     
  16. Ben mit Campino

    Ben mit Campino Benutzer

    Nochmal ein später Nachtrag: Hatten gerade einen APRE von 67 nachdem wir wieder um 0,25 von 2,5 auf 2,75 hoch gegangen sind. Wir belassen es jetzt doch wieder 2,5 IE und warten diesmal länger, es sei denn, die Werte gehen deutlich zu hoch.
     
  17. Ben mit Campino

    Ben mit Campino Benutzer

    Danke euch, hatte das Protokoll da nur für die erste Reduzierung so verstanden. Die drei Tage habe ich übernommen, weil wir ja in diesem Turnus auch erhöht hatten. Jetzt ist das Prinzip aber klar. Nochmals Danke und weiter Daumen drücken. Am Wochenende kann ich auch wieder mehr messen. LG
     
  18. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Ben,

    das schaut ja wirklich gut aus.

    Wir gehen in der Regel so vor: nach mindestens 7 Tagen mit physiologischen Werten (am besten unter 100mg/dl), senken wir die Dosis um 0,25IE.
    Wenn die Katze auch mit dieser Dosis diese Werte halten kann - manchmal dauert es bis sich die Werte nach der Reduzierung eingependelt haben - redu7ieren wir wieder. Wir schleichen das Insulin also langsam aus.
    Wenn die Werte allerdings dauerhaft wieder ansteigen, dann geht man zurück auf die letzte gute Dosis.
    Der BZ muss wirklich stabil physiologisch sein, um zu reduzieren.

    Anders sieht es aus, wenn ein Wert um/unter 40mg/dl auftaucht, dann wird sofort reduziert.

    Oder wenn die Katze an 3 verschiedenen Tagen Werte um 50mg/dl hatte - dann auch runter mit der Dosis.

    Nachzulesen im Einstellungsprotokoll - siehe meine Signatur.
    Viel Erfolg :)

    EDIT: jetzt hat es sich mit Silke überschnitten ;)
     
  19. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    3 Tage vor der nächste Reduzierung sind wirklich zu knapp. Wo hast Du denn die Info her? Im Protokoll steht das so aber nicht. Da solltest Du schon ca. 1 Woche warten, außer natürlich der BZ geht zwischendurch mal zu tief. Und bitte versuche auch mal wieder Zwischenwerte zu nehmen. Das kann auch ein abendlicher +3 sein.
    2-3 leicht erhöhte Werte kann man durchaus auch mal aussitzen. Manchmal sitzt ja einfach ein Pups quer und der BZ reguliert sich kurzfristig wieder.
    Jetzt hast Du ja heut morgen schon wieder auf 2,75 erhöht. Also schau mal wie es damit läuft und nimm auch ein paar Zwischenwerte. Wenn Campino dann ca. 1 Woche um physiolog. Bereich bleibt, kannst Du eine erneute Reduzierung probieren. Außer natürlich er ginge zu tief, dann musst Du direkt redzieren.
    Steht aber auch alles so im Protokoll. :wink2:
     
  20. Ben mit Campino

    Ben mit Campino Benutzer

    Guten Morgen, vielleicht könntet ihr mal wieder auf die Tabelle schauen? Die ersten Reduzierungen sahen noch ganz gut aus, zuletzt ist aber ein leichter Anstieg des BZ zu bemerken gewesen. Vielleicht sind 3 Tage bis zur nächsten Reduzierung etwas zu knapp? Heute Morgen hatten wir nach vielen Wochen mal wieder eine 140 - wir sind jetzt erstmal wieder 0,25 hoch gegangen. Freue mich über eure Empfehlungen und Einschätzungen. Lieben Dank vorab.
     

Diese Seite empfehlen