Anni's Theo - Einstellung mit Lantus

simone_monkie

Benutzer
Hallo Anni,

:heart:lich Willkommen hier.

Theo ist noch sehr jung. Hat man rausgefunden, was Ursache für den Diabetes war?
Der TA-Verschleiß ist nicht schlecht. Das kennen hier einige.

Du spritzt 1x täglich Prozinc. Das reicht leider nicht. ProZinc wirkt bis zu 9 Stunden. Bitte 2x täglich spritzen. Dann benutzt du U100-Spritzen. ProZinc ist ein U40-Insulin und wird mit U40-Spritzen verabreicht. Man kann es auch mit U100-Spritzen geben, dann muss man aber umrechnen.

Alle 6 Ärzte die ich besucht habe, haben das nicht: kein lantus, kein Levemir, kein Trebisa. Bitte also nicht vorschlagen.
schade. Aber vielleicht kannst du dich doch überwinden, noch andere TÄ zu fragen.
Der Schnupfen kann die Einstellung des BZ erschweren. Aber wir können es gern versuchen, den BZ etwas besser und stabiler zu bekommen. Nur leider wird das mit ProZinc schwierig.
Wenn sein Wert über 350 ist, pinkelt er neben das Klo. Normal?
Wurde denn auf HWI(Harnwegsinfekt) getestet?
Er bekommt nun feste Mahlzeiten. Hauptsächlich Rohfleisch mit ab und zu etwas Lachsöl oder Rapsöl. So klappt es am Besten. Mehrere Mahlzeiten am Tag, kleine Portionen gehen nicht.
wann sind denn die festen Mahlzeiten? Und warum klappen mehrere kleine Portione nicht? Er muss doch bei den hohen Werten ständig Hunger haben. Gibt es sonst nichts zu dem Rohfleisch? Da würden dann einige Zusätze fehlen und es kommt dann irgendwann zu Mangelerscheinungen.


Theo ist anscheinend sehr klein, denn 3,4 Kilo ist nicht so viel. Wieviel Futter bekommt er derzeit insgesamt? Hat er abgenommen oder hat er schon immer so wenig gewogen?
Die gelegentlichen Verstopfungen hast du im Griff?


Welche Untersuchungen wurden gemacht? Sind die Zähne in Ordnung? Hat er eine Blasenentzündung?
Wann wurde das letzte BB(Blutbild) erstellt?
 

Anni

Benutzer
Hallo
Lieben Dank für Deine Antwort. Freu mich darüber.

Heute, just heute erhielt ich die Nachricht meiner Hausärztin, dass ich von ihr Lantus bekommen kann

Das war die gute Nachricht vorab.

Theo ist...öhm....winzig. Kleiner als meine Katzenmädels

Ende Juni 2021 war ich in der Tierklinik Dauergast wegen seinem Durchfall. Reden wir nicht drüber. Ende August wurden von einem anderen TA e-coli Bakterien und Chlostridien diagnostiziert. Ich denke, dass die Bakterien aufgrund des Nichts Tuns der Ärzte irgendwas angegriffen haben und dadurch der Diabetes entstand.

Theo wog immer schon so 3.5 kg. Mittlerweile 3.75. Nun ja....er hat definitiv nicht abgenommen.

Entschuldige: U 40 Spritzen hat er. Mein Fehler. Hab beide Varianten da, weil ich Mal was von U 100 gelesen habe. Ich nehme aber definitiv U 40

Unser Tagesablauf und der ist immer und immer gleich. Ausschlafen war einmal.

6:30h messen
6:40h Dampfbad mit Kamillentee oder Meersalz
6:45h essen: entweder rohes Fleisch mit einem Schuss lachs- oder Rapsöl...rutscht besser. Ansonsten Verstopfungsgefahr...alternativ Netto Fine in Gelee auch mit Öl. Die Zusammensetzung des Nassfutters hab ich in der Sektion Ernährung vorhin gepostet
Während des Essens spritzen 3.5 IE Prozinc

Gegen 10h 1 Teelöffel Naturjoghurt oder Hüttenkäse, wegen eventueller Entzündungen

Gegen 12h essen
Momentan nehm ich vor dem Essen einen Zwischenwert
Anschließend Spaziergang im Garten. Er muss ja mobilisiert werden

13h oder 14h Dampfbad


Gegen 16h bzw 16:30h messen und essen und Dampfbad (hat momentan wieder einen schlimmen Schub)

18:30h messen
18:45h essen und seit gestern 3.5 IE Prozinc

Habe heute eine Tageskurve genommen.
Früh 451, 12.5h: 343, 15:25h: 453, 18:00h: 453 und das obwohl er wirklich wenig gegessen hat wegen seinem Rachen und seiner Nase
20h Abschluss mit Dampfbad

Manchmal gebe ich dann 21h, noch einmal was, aber ich hab immer Sorge wegen den Werten.
Caninsulin hat deutlich länger durchgehalten.
Letzte Woche wurde auf Harnwegsinfekt geprüft. Alles OK. Seine Zähne und sein Zahnfleisch auch ok.

Er macht auch nur ab einem bestimmten Wert über den Rand des Klos. Sein harter Stuhlgang erschwert den Klogang ebenso.

Das letzte Blutbild ist vom 24. September 2021.

Momentan hat er wirklich böse Schübe. Er ist wie ein Schluck Wasser. Ihn da zum Laufen zu animieren, ist fast unmöglich. Aber ich denke, dass Bewegung das a und o bei Diabetes ist. Ein Kreislauf

Er bekommt daher seit 2 Tagen 1 Messerspitze Katzenkralle ins Futter und auch l Lysin für die Stabilisierung des Immunsystems. Er bekam sonst immer ABs, aber auf Dauer... weiß nicht. Mein TA meinte auf jeden Fall, das ich mir etwas Alternatives suchen soll.

Aber jetzt noch einmal einen anderen Arzt, denn offensichtlich kennt sich auch dieser bei Diabetes nicht aus, will ich eigentlich nicht. Wieder all die Untersuchungen. Theo war beim TA immer unkompliziert. Wir waren seit Juni nun ständig irgendwo, jetzt pullert er mir regelmäßig in die Box, wenn es los geht

Durst hat er immer. Er hat vorher auch viel getrunken. Jetzt übermäßig.

Hunger hat er auch ständig, war vorher auch so. Ist schon immer verfressen gewesen. Wenn er seine Schübe hat, isst er natürlich nicht so viel. Ist momentan so.

Seine drohenden Verstopfungen sind ein riesen Thema. Ich muss ihn jeden Tag zum Laufen animieren.

Viele kleine Mahlzeiten konnte ich so schlecht einschätzen. Der Wert war immer super hoch. Die Menge war mir unklar. Wieviel braucht der kleine Mann? Die Frage konnte ich mir nie beantworten und kam mit festen Mahlzeiten besser zurecht.

Ich danke von Herzen für die Zeit, die Ihr Euch für uns nehmt
 

Anni

Benutzer
Achso. Verschrieben: vom 14. September 2021 ist das letzte Blutbild.

Und AHA! Prozinc wirkt nur 9h. Hochinteressant. Da brauche ich mich weder gegen Nachmittag noch früh wegen den hohen Werten wundern.
 

simone_monkie

Benutzer
Heute, just heute erhielt ich die Nachricht meiner Hausärztin, dass ich von ihr Lantus bekommen kann
ui...Wunder geschehen:banana:
Theo ist...öhm....winzig. Kleiner als meine Katzenmädels
na dann passt das Gewicht wohl auch.
Ende Juni 2021 war ich in der Tierklinik Dauergast wegen seinem Durchfall.
oje
e-coli Bakterien und Chlostridien diagnostiziert
oh das ist übel. Hatte ich hier auch schon.
Unser Tagesablauf und der ist immer und immer gleich. Ausschlafen war einmal.
:ko2:Meine Güte. Zeit für dich hast du auch?
18:45h essen und seit gestern 3.5 IE Prozinc
du spritzt jetzt doch 2x täglich:up:
Manchmal gebe ich dann 21h, noch einmal was, aber ich hab immer Sorge wegen den Werten.
verstehe ich nicht ganz. Du gibst kein Futter, damit die Werte nicht hochgehen? Das ist nicht gut. Wir passen das Insulin den Werten an und nicht das Futter. Und nachts bekommt er nichts zu fressen? Auch das solltest du ändern. Das Insulin braucht einen Gegenspieler, sonst kann es zum Unterzucker kommen.

Die Futteraufteilung tagsüber ist nicht optimal. Ich finde die Zeit Zwischen 6.45Uhr und 12Uhr zu lang. Den Hüttenkäse oder Joghurt bekommt er nur jetzt wegen eventueller Entzündung, richtig? Ein kleiner Snack zwischendurch ist gut. Würde ich beibehalten oder etwas Futter geben.
Viele kleine Mahlzeiten konnte ich so schlecht einschätzen.
Misst du die jetzigen Portionen ab? Es ist schon wichtig, dass es immer annähernd die gleiche Menge ist. Also jeden Tag.
Früh 451, 12.5h: 343, 15:25h: 453, 18:00h: 453
da bewegt sich nicht viel und die Dosis ist schon etwas höher.
und das obwohl er wirklich wenig gegessen
Hunger bedeutet Stress und Stress kann den BZ erhöhen.
Wenn er seine Schübe hat, isst er natürlich nicht so viel. Ist momentan so.
vielleicht weil er das Futter nicht riecht:dontknow:. Würde es helfen, wenn du etwas warmes Wasser dazugibst? Dann riecht das Futter stärker und er bekommt vielleicht Appetit.

Aber ich denke, dass Bewegung das a und o bei Diabetes ist
naja, Bewegung ist zwar gut, aber wenn er sich nicht wohlfühlt sollte man ihn vielleicht auch etwas schonen. Aber mit Katzenschnupfen kenne ich mich nicht aus. Das weißt du sicher besser.

Es erstaunt mich sehr, dass Theo alles so mit sich machen lässt. So oft Dampfbäder. Aber er kennt es sicher schon sehr gut und hat sich in sein Schicksal ergeben. Oder er merkt, dass es ihm guttut und macht deshalb so gut mit.
Aber jetzt noch einmal einen anderen Arzt, denn offensichtlich kennt sich auch dieser bei Diabetes nicht aus, will ich eigentlich nicht
wichtig ist nur, dass er Lantus verschreibt. Von der Einstellung mit Lantus haben nur wenige TÄ Erfahrung. Deshalb wäre es möglich, erst rumzutelefonieren, ob eine Praxis Lantus verschreibt und dann kann man einen Termin machen. Aber jetzt hast du eine andere Quelle und das sollte auch gehen. Zumindest vorerst.
 

Anni

Benutzer
Oh. Da mach ich wohl doch Einiges falsch. Huch.

Ich arbeite im Home Office und kann daher alles machen . Wir bleiben auch Zuhause. Also, nie wieder Büro.

Dampfbäder kennt er. Er geht alleine in seine Box. Tut seiner Nase gut. Plustert alles raus. Abschwellend wirkt Kamille ja auch. Das passt schon.

Hm. Ja, immer wenn seine Werte gestiegen sind, gab es weniger Futter. Das stimmt. Hm. Hunger bedeutet Stress. Das ist natürlich gut möglich. Aber bei Daueressen bekommt er Verstopfung.

Ich habe probiert: jede bis 1.5h so 1 großen Löffel Futter. Egal was, ob Fleisch oder Nassfutter oder Joghurt oder Hüttenkäse. Das war zu Caninsulin Zeiten. Seine Werte gingen einfach nicht runter, obwohl ich jede Woche mit 0.2 IE nach oben ging. Es drohte jeden Tag eine Verstopfung wegen seiner Bewegungsunlust. Habe dann permanent seinen Bauch gerieben.

Ja mit Theo kann ICH alles machen.

Nachts bekommt er nix. Mit Caninsulin hatte ich früh um 6:45h meist einen für mich vertretbaren Wert von 306 bis 320. Seitdem ich Prozinc gebe, was nun noch nicht lange ist, träum ich von diesen Werten. Da bin ich früh ja schon bei 440.

Seit gestern spritze ich auf Eigenverantwortung wieder 2x. Hab ich bei Caninsulin ja auch gemacht. Hab nicht verstanden, warum ich bei Prozinc nur 1x spritzen sollte und seine extrem hohen Abend- und Frühwerte haben mir die Quittung gegeben. Daher, ja...seit gestern . Hilft ja nix. Aber nun gut: wenn der TA sich erst einmal selbst den Beipackzettel vom Prozinc durchlesen muss.....erwarte ich nicht zu viel.

Meine Hausärztin gibt mir das Lantus. Unsere Tierärzte haben keinen Dunst. Aber sowas von absolut Keiner. Hab hier schon irgendwo eine Einstellung gesehen. Muss ich einmal in Ruhe ansehen.

Spritze ja nun das 3. Insulin. Muss ich was beachten? Prozinc spritze ich ja erst seit 1 Woche.
Ich glaube, das Lantus wirkt länger, da muss ich bei den Einheiten klein anfangen. Und ich muss alle 3-4h füttern, stimmt das? Nachts auch? Oar neee...
Aber wenn ich tagsüber nicht zu Hause wäre, könnte ich doch auch nicht so oft füttern. Verstehe ich nicht.
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Du musst nicht permanent kleine Mengen füttern. Aber er sollte zu den Spritzen jeweils eine größere Portion bekommen und dann 2-3 kleinere Zwischenmahlzeiten, in gleichen Abständen und Menge. Also z.B. zum +3, +6 und +9. Die Futtermenge sollte tags und nachts gleich sein.
Das klappt ganz gut mit einem Futterautomaten.
Wenn der BZ jetzt mit 2 x täglich ProZinc absolut nicht sinkt, kannst du beim Wechsel auf Lantus die Dosis 1:1 übernehmen.

Bei Verstopfung helfen Flohsamenschalen oder bei hartnäckigen Fällen auch Laktulose.
 

simone_monkie

Benutzer

Kristiana

Benutzer
Hallo Anni und herzliche willkommen mit Theo! :blumen2:

Ich möchte zum Futter noch mal nachhaken: Wenn du Rohfleisch fütterst, gibst du da wirklich nur Öl dazu? Rapsöl ist als pflanzliches Öl für Katzen übrigens nicht geeignet. Lachsöl ist natürlich okay. Aber Theo braucht ja dann auch noch Taurin und Calcium und Vitamine, etc. Und unbedingt auch Ballaststoffe (zB rohe, geraspelte Karotten oder gequollene Flohsamenschalen) damit er vom rohen Fleisch eben keine Verstpofung kriegt.
 
Oben