Anja's Spike wieder mit Lantus

simone_monkie

Benutzer
Hallo Anja,

:heart:lich Willkommen hier.

Spike ist noch sehr jung und dann schon Diabetes. Das deutet darauf hin, dass der Diabetes durch die Cortisongabe ausgelöst wurde. Vielleicht kennt hier jemand eine andere Methode seine Krankheit zu behandeln. Liegt eventuell auch eine Futtermittelallergie vor?
Beim Futter achtest du ja schon auf diabetikergeignetes.

Schön, dass du ab morgen Lantus gibst. Denkst du bitte an die richtigen Spritzen? Wir benutzen BD micro fine demi. Da die Skalierung von Spritze zu Spritze sehr unterschiedlich ist, benutzen wir das Anlegemaß. Du findest es in meiner Signatur.
Hast du das Lantus schon Zuhause?

Wir stellen hier auf Werte einer gesunden Katze ein. Die Zielwerte deines TA sind leider zu hoch. Ich hoffe, du kannst dich mit dem Gedanken anfreunden, dass die meisten Werte u100 sind.
Durch das Cortison wird der BZ wahrscheinlich stärker schwanken als normal. Wann gibt es das Cortison? Morgens, abends, morgens und abends?

Was hat denn der TA zu dem BB gesagt? Es sind ja doch einige Werte außerhalb der Referenz. Silke wird bestimmt mal einen Blick drüberwerfen und noch was dazu schreiben.

Wie wird dax Futter eingeteilt? Steht es frei zur Verfügung oder gibt es feste Zeiten?
 

kleine_fee_2

Benutzer
Hallo Simone, ich bin froh hier zu sein und versuche mal auf Deine Fragen zu antworten.

Spike hatte starken Ausschlag an beiden Ohren bzw. direkt darunter. Es wurden dann Stanzproben genommen und die Diagnose war dann Atopische Dermatitis.
Aktuell bekommen er jeden Morgen eine Atopica 50 mg Kapsel und wenn er wieder einen Schub hat (er bekommt dann kleine rote Punkte unter den Ohren, die er aufkratzt) dann behandeln wir das mit Cortisonspray (abends). Cortison (Prednitab) als Tablette haben wir gleich nach der Diagnose Diabetes ausstreichen lassen.
Die passenden Spritzen und Lantus habe ich schon zu Hause und werde morgen früh damit starten. Mein TA sagt ich soll mit 2,0 IE starten. Das Anlegemaß hab ich mir schon ausgedruckt.

Lt. Tierarzt sind die Werte nicht gut, aber auch nicht bedenklich bzw. außerhalb der Referenz, weil er im März in keinem guten Zustand war.

Beim ProZinc ist Spike leider oft in die Unterzuckerung gefallen (Werte zwischen 38 und 60) und darum habe ich in den letzten Wochen immer eher vorsichtig gespritzt. Durch meine Arbeit konnte ich leider nicht regelmäßig kontrollieren und bei ihm sein.
Aktuell bin ich in Kurzarbeit und arbeite mal vormittags und mal nachmittags und manchmal einen ganzen Tag. Ich hab einfach Angst, das er unterzuckert und ich nicht da bin. Wenn möglich teste ich ihn 4 mal, wenn es arbeitsbedingt nicht geht dann 3 mal.

Spike bekommt sein Futter alle 6 Stunden. Vor dem spritzen bekommt er es von mir und mittags und nachts gibt es ihm mein Mann. Er kann Spike leider nicht testen und spritzen (krankheitsbedingt hat er keine ruhige Hand dafür). Spike frisst dann immer 100 gr. (ca. 80 gr. sofort und 1 - 2 Stunden später dann den Rest).

Ein Futterautomat ist leider keine Option, da wir noch Spikes Schwester Lotte haben und sie anderes Futter bekommt, weil ihr das von Spike nicht zusagt. Spike aber das von Lotte :-) und er würde ihr alles wegfuttern, weil er immer sehr großen Hunger hat.

Liebe Grüße schickt Anja mit Spike und Lotte (die gesund ist)
 

simone_monkie

Benutzer
Hallo Anja,

die Futteraufteilung ist leider ungünstig. Besser wäre aller 3 Stunden zu füttern oder wenigstens aller 4 Stunden. Nachts bekommt er dann kein Futter? Die Futtermenge sollte tags-und nachtsüber gleich sein.
Schade, dass es mit dem Futterautomat nicht klappt. Aber wenn Lotte sein Futter nicht frisst, könnte doch ein Automat helfen. Lotte bekommt dann eben auch feste Futterzeiten. Jetzt musst du doch auch aufpassen, dass Spike das Futter von Lotte nicht frisst. Steht dann einer von euch daneben und wartet bis sie fertig ist?

Bei uns hat das mit dem Futterautomaten gut funktioniert. Monkie ist sofort zum Automat, wenn er sich geöffnet hat. Der andere Kater hat nurnFutter bekommenen, wenn jemand zuhause war.

Wenn das Cortison schon ausgeschlichen wurde, kann sich der Diabetes vielleicht auch wieder zurückziehen. Ich weiß jetzt nicht, wie sich das Spray auf den BZ auswirkt. Dürfte ja eigentlich nicht so schlimm sein, da es nur lokal aufgesprüht wird.
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Hallo Anja und herzlich Willkommen bei uns im Forum mit Spike :blumen2:

Du bist ja schon gut informiert :up:
Wie Simone schon schrieb, ist unsere Vorgehensweise eine andere als die des TA. Wir stellen nach unserem Einstellungsprotokoll ein. Ich weiss jetzt nicht, ob du dir das schon durchgelesen hast. Wenn du Spike danach einstellen möchtest, helfen wir dir gerne weiter.
Bitte erstelle uns dann eine Tabelle mit Spikes BZ-Werten
Blutzucker-Tabellen und Bilder online stellen
Dann haben wir immer einen guten Überblick und können euch schnell Tipps geben.
Es ist am besten, wenn du die Ketone im Blut misst. Das Glucomen areo 2k ist z.B. dafür geeignet. Die Urinteststreifen sind leider sehr ungenau.
Eine gleichmäßige Futtereinteilung wie von Simoe beschrieben ist sehr wichtig, um eine Gleichmäßigkeit bei den BZ-Werten reinzubekommen. Ansonsten stürzt er auch mit Lantus ab.
 

kleine_fee_2

Benutzer
Hallo ihr Lieben, danke für die nette Begrüßung.

Aktuell ist es tatsächlich so, dass einer von uns neben Spike und Lotte steht und wartet bis Lotte fertig ist mit fressen (sie frisst nicht so viel) und dann den Napf wegnimmt. Spike frisst sein Futter weiter und Lotte bekommt noch etwas Trockenfutter. Wenn sie damit fertig ist, dann wird auch der Napf weggestellt.
Beide bekommen 06.30 Uhr, 12.00 Uhr, 18.00 Uhr und 24.00 Uhr Futter.
Ich werde mich noch mal schlau machen mit dem Futterautomaten. Das wäre dann die auf jeden Fall die beste Lösung für alle 3 Stunden für Spike. Lottchen ist auf alle 6 Stunden eingestellt. Spike wird zwischendurch immer schon sehr ungehalten. Vielleicht ist er dann wieder etwas erträglicher mit seinen Launen :smile:

Lt. TA soll sich das Cortisonspray nicht auf den BZ auswirken, da es nur lokal angewendet wird. Es wirkt zwar nicht so gut wie die Tabletten, aber ist eine gute Alternative dazu.

Eine BZ-Tabelle habe ich schon erstellt, freigegeben und den Link in meine Signatur gestellt. Ich hoffe das es geklappt hat und ihr sie sehen könnt?

Ich werde dann morgen früh mit 2,0 IE Lantus starten und schaue mal wie sich die Werte entwickeln. Bin schon etwas aufgeregt :smile:
Das Einstellungsprotokoll habe ich mir angeschaut und möchte Spike natürlich gern entsprechend einstellen. Leider ist es durch die Arbeit nicht jeden Tag möglich alle 3 Stunden zu testen. Samstag, Sonntag und Montag bin ich aber den ganzen Tag zu Hause und teste alle 3 Stunden testen.

Ich mache mich dann jetzt mal auf die Suche nach einem Futterautomaten und den Glucomen areo 2k. Danke für den Tipp.
 

SilkeM

Benutzer
Ich würde die Dosis von Prozinc übernehmen. Lantus wirkt sanfter und gleichmäßiger. Bei den hohen Werten kann er mit Lantus sicher nicht Unterzucker mit der gleichen Insulin Menge. Und wenn Du zu tief startest, riskiert Du Ketone.
Die Futteraufteilung ist wichtig bei Diabetes. Deshalb alle 3-4 h, zur Spritze etwas mehr, dazwischen kleinere Mahlzeiten.
Für Lotte kannst Du einen chipgesteuerten Automaten von surefeed besorgen z. B.
Und für Spike einen zeitgesteuerten.

Die roten Blutwerte im Blutbild sind etwas hoch, vermutlich durch eine leichte Dehydrierung durch den Diabetes. Die Leberwerte auch teilweise vermutlich durch Diabetes und Cortison.
Seltsamerweise fehlt der Fructosamin. Der ist beim geriatrischen Profil eigentlich immer dabei.
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Fein :up: Die Tabelle funktioniert. Wann hattest du denn die 38 gemessen und mit welcher ProZinc-Dosis? Ich finde den Wert leider nicht in der Tabelle.
Ich finde 2IE etwas wenig und würde mit 3 starten.
 
Oben