Alle Bänder im Knie gerissen

Laiterie13

Benutzer
Ja, sorry, geht etwas durcheinander mit unseren ganzen Patienten. Hier geht es also um Henry - er verbringt die Nacht in der Klinik. Die Ärztin meinte, der Eingriff wäre so massiv gewesen und mit starken Schmerzen verbunden, sodass sie ihn lieber zur Überwachung dort behalten wollten. Wir können ihn dann hoffentlich morgen abholen. Dann bekommen wir auch einen 2x1m-Käfig vom TA. Das ist deutlich besser als unsere angedachte Bastellösung.
Nun hoffen wir, dass Henry eine ruhige Nacht in der Klinik hat und wir ihn dann morgen wieder bei uns haben können, wenn auch unter Arrest.
Liebe Grüsse
Micha
 

Laiterie13

Benutzer
:smile: Bleibt uns ja nichts weiter übrig. Nun haben wir halt zwei Patienten daheim ... Aber auch die Zeit nach dem Käfig (drei Wochen im Zimmer, weitere zwei im Haus) wird nicht ganz leicht, weil die anderen vier Katzen natürlich auch ein und aus gehen und wir die Laufwege schlecht trennen können. Das wird dann eine logistische Herausforderung.

Liebe Grüsse
Micha
 

Laiterie13

Benutzer
Wir müssen das heute Abend mal in Ruhe planen ... Das Gehege ist nicht hoch, klettern kann er da nicht und springen eigentlich auch nicht. Die Frage ist wirklich, wie viel Freiraum zum Laufen wir ihm zu Beginn geben dürfen.
Mit dem Raum ist es schwierig, die Zimmer sind recht klein, den Tisch in der Küche brauchen wir für unseren Diabetes-Kater ... Aber uns wird schon etwas einfallen (müssen).
Liebe Grüsse
Micha
 
Oben