Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Katzen-Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen
  #121  
Alt 11.10.2017, 23:36
Benutzerbild von mieeezi
mieeezi mieeezi ist gerade online
Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2011
Beiträge: 556
Standard AW: Joti wird auf keinen Fall eingeschläfert!

@Silke: also ich versteh es halt nicht, dass er grundsätzlich um ca. 5/6 Uhr kotzt.
sogar einmal, als ich ihm am vorabend um 23 uhr Ulmenrinde gab.
Das habe ich extra so spät gemacht, um zu sehen, ob es hilft.

Er fängt jetzt leider an, auf Tische, Rücksäcke, Latops zu kotzen.
Das ist richtig ekelhaft. Das hat er noch nie gemacht.


Auf der Seite (Quelle: http://www.felinecrf.info/erbrechen_...agensaeure.htm) stehen ja mögliche Ursachen:
Gegen Phosphat habe ich ja Ipakitine.
Anämie ? hatte er ja einmal, aber er wirkt ja sonst fit...
Austrocknung? ich gebe 35ml Ringerlösung und er trinkt viel.
Azidose schließe ich aus. Dafür gibt es keine Symptome.
Zähne hat er nur noch die SChneidezähne. Und die sehen gut aus.
Flüssigkeitsansammlung? eher nicht. Herz ist auch in Ordnung.
Antibiotikas hat er keine bekommen.
SDÜ Medis auch nicht.
Kann es die Ringerlösung sein?
Verstopfung hat er auch nicht.


Der Schaum (der allerdings nicht immer da ist), spricht für die Magensäure.

Mein nächsten Schritte:

1. Ich werde jetzt erstmal den Napf hochstellen (das mag er allerings nicht).
2. Dann werde ich versuchen ihm mehr Ulmenrinde zu geben.
3. ich werde die TÄ fragen, welches Mittel sie empfiehlt.
4. Ich gebe Nux Vomica Kügelchen ins Futter, bis ich mit ihr gesprochen habe.

Frage:
Denkst du, TroFu in Form von Lekkerlis haben abends einen Sinn dafür?
Werden sie nicht langsamer verdaut?



@Schnurribande:
Danke für deinen lieben Text. ...leider schließe ich das komplett aus, da er nur noch wenige Vorderzähne hat.
Das war aber mal so, bevor er die gezogen bekam.
Er hatte leider auch stark FORL.

Geändert von Petra und Schorschi (14.10.2017 um 08:11 Uhr). Grund: Quelle eingefügt
Mit Zitat antworten
  #122  
Alt 11.10.2017, 23:50
Benutzerbild von mieeezi
mieeezi mieeezi ist gerade online
Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2011
Beiträge: 556
Standard AW: Joti wird auf keinen Fall eingeschläfert!

PS: Was hälst du von Natron? Das ist ja basisch...
Mit Zitat antworten
  #123  
Alt 12.10.2017, 10:40
Benutzerbild von SilkeM
SilkeM SilkeM ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2014
Ort: 67283
Beiträge: 1.849
Standard AW: Joti wird auf keinen Fall eingeschläfert!

Hallo Jasmin,

im letzte BB im Oktober waren die Nierenwerte ja alle recht hoch, auch der Phosphatspiegel. Der kann leider immer noch zu hoch sein, weil vielleicht das Ipaktine nicht ausreicht. Dafür müsstest Du die Werte neu checken lassen.
Ich habe unseren Sindbad ja nun fast komplett auf Barf umgestellt, sodass er über das Futter schon weniger Phosphat bekommt und wir sind damit fast von dem Trofu weg. Ich habe den Eindruck, dass ihm das sehr gut bekommt. Grundsätzlich ist ein phosphatarmes Futter halt immer besser als mit Phosphatbinder zu arbeiten. Du könntest auch alternativ auf einen Phosphatbinder auf Alubasis umsteigen. Allerdings wäre es gut dann den jeweiligen Vorher- und Nachher-Wert zu kennen.

Grundsätzlich ist es aber bei CNI so, dass sich oft viel Magensäure sammelt.
Wie viele Stunden ist er denn nachts ohne Futter? Ich vermute, dass das dann die längste Zeit innerhalb von 24 h ist. Möglicherweise ist das dann halt einfach zu lange bei ihm.
Hattest Du nicht einen Futterautomat in Erwägung gezogen? Damit könnte er dann z.B. um 3 Uhr nachts noch einen Zwischensnack bekommen.

Napf hochstellen, mehr SEB ist schon mal gut und Nux Vomica kann auch nicht schaden.
Mit Natron habe ich es ganz am Anfang mal probiert, bin dann aber davon abgekommen und stattdessen auf Ranitidin, Cimetidin und SEB umgestiegen.
Man kann es durchaus geben, ich halte aber die anderen Mittel für die bessere Alternative.

Für Cimetidin brauchst Du ein Rezept, Ranitidin gibts in der kleinsten Dosierung (75 mg) rezeptfrei in der Apo. Omeprazol gibts auch rezeptfrei. Von Omeprazol musst Du Kapseln kaufen. Die kannst Du dann auftrennen und nach den Kügelchen dosieren, die Du gut unters Futter mischen kannst.
Ich würde es einfach mal mit einem der beiden rezeptfreien Medis (oder beiden nacheinander natürlich) ausprobieren.
Seitens des TA sollte es da eigentlich keine Bedenken geben, aber sprich es dort ruhig mal vorher an.

Trofu ist halt bei CNI grundsätzlich nicht so gut. Ein paar Bröckchen als Leckerli sind sicher ok. Ich bin skeptisch, ob das was bringt, aber probier es ruhig mal aus.

Die Ringerlösung kann es aus meiner Sicht eigentlich nicht sein. Bekommt er das denn immer spät abends? Du kannst es auch mal im Wechsel mit Ringerlaktat probieren. Das Laktat hat auch eine säurereduzierende Wirkung. Ich habe damit ganz gute Erfahrung gemacht.

Wie schon gesagt, ich würde einfach mal alles ausprobieren was helfen könnte und schauen wie das hilft. Du hast ja noch nicht alle Optionen ausgeschöpft.
__________________
Vorstellung Lissy
BZ Tabelle Lizzy

Vorstellung Sindbad
BZ Tabelle Sindbad
BB Sindbad Feb2015

Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos. (Frei nach Loriot)
Mit Zitat antworten
  #124  
Alt 12.10.2017, 12:36
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.150
Standard AW: Joti wird auf keinen Fall eingeschläfert!

Hallo Jasmin,

ich finde es ist wirklich Zeit, es mit "richtigen" Medikamenten zu versuchen.
Schorschi bekam gegen sein Erbrechen zuerst Ulmenrinde und als das nicht mehr ausreichend wirkte, Omep.
Zu Omep gibt es hier einige Threads. Es hilft in der Regel gut, wenn eine Magenübersäuerung der Grund für das Erbrechen ist.
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
  #125  
Alt 13.10.2017, 00:01
Benutzerbild von mieeezi
mieeezi mieeezi ist gerade online
Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2011
Beiträge: 556
Standard AW: Joti wird auf keinen Fall eingeschläfert!

Hallo liebe Silke,

jetzt, wo ich mich noch mehr in die von dir genannte Seite eingelesen habe, bin ich mir sicher, dass es Magensäure ist.
Er leckt sich die Lippen, stößt manchmal auf, etc.

Blutwerte würde ich bald checken.
Zum TA zu fahren ist für ihn halt mega stressig. Aber das steht bald an.

TroFu bekommt er ja gar keins.
Ab und an mal ein paar Lekkerlis, aber das war es.
Ich füttere ausschließlich:

1. alle 3 Sorten von: https://www.fressnapf.de/p/bioplan-k...e-huhn-gemuese

2. Lamm https://www.fressnapf.de/p/vom-feins...32-x-100g#lamm

Hier mische ich 1. mit 2. in Anteilen 70 zu 30 ungefähr.

Zur Ulmenrinde gebe ich 1 EL von https://www.fressnapf.de/p/miamor-fl...gefluegelleber

Ich denke, dass das Futter schon ziemlich Phosphat arm ist, oder?


Ich fütter zu diesen Zeiten:

1. ca. 6:30/7:30 Uhr Insulin, Ipakitine, B12, 2 Kügelchen Nux Vomica
2. ca. 12 Uhr Ipakitine,2 Kügelchen Nux Vomica, 35m Ringerlösung und Pancreas Suis / SUC im Wechsel
3. ca. 18/19 Uhr Insulin, Ipakitine, 2 Kügelchen Nux Vomica
4. ca. 22/23 Uhr Ipakitine, 2 Kügelchen Nux Vomica

jeweils ca. 80gramm
Ulmenrinde meist um ca. 16/17 Uhr, manchmal aber auch ca. 20/21 Uhr

An Futterautomaten habe ich schon gedacht, aber meine Kater sind echt schlimm, wenn es um Futter geht. Die machen dann an dem DIng so lange rum, bis ich hellwach und das Ding kaputt ist.
Es mussten schon diverse Schranktüren dran glauben... =(
Meine Wohnung ist klein und dann kann ich auch gleich aufstehen und füttern, wenn dann die halbe Nacht ein scharren und auseinander nehmen zu hören ist.
Oder gibt es auch "geruchssichere"?

Warum bist du von Natron abgekommen?
Hat es nicht gewirkt?

Habe meine TÄ heute gesprochen. Sie empfahl mir auf die schnelle (sie hatte einen Notfall am Warten) auch Ranitidin, Cimetidin, Omeprazol.
Aber auch sehr Nux Vomica.
Daher probiere ich es ein paar Tage damit und hole dann etwas anderes, wenn es nicht wirkt.
Heute hat er schonmal nicht gebrochen! =)

Hast du eine Idee, warum das jetzt auf einmal kommt?

Danke für deine Tipps!



Liebe Petra,

was meinst du mit "richtigen" Medikamenten?
Also meinst du Ulmenrinde und Nux Vomica sind nicht sinnvoll?

Ich bin da erstmal vorsichtig und möchte nicht zu schnell schlussfolgern.

Mich persönlich hat bisher "richtige" Medizin immer kränker gemacht, als vorher. Der Körper verlernt, sich selbst zu heilen. Und das ist ja eigentlich eine Haupt- Aufgabe des Organismus.
Daher probiere ich es erstmal mit sanfteren Mitteln.
Aber ich danke dir sehr für deinen Tipp.
Mit Zitat antworten
  #126  
Alt 13.10.2017, 07:35
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.150
Standard AW: Joti wird auf keinen Fall eingeschläfert!

Hallo Jasmin,

Zitat:
Zitat von mieeezi Beitrag anzeigen
Liebe Petra,

was meinst du mit "richtigen" Medikamenten?
Also meinst du Ulmenrinde und Nux Vomica sind nicht sinnvoll?

Ich bin da erstmal vorsichtig und möchte nicht zu schnell schlussfolgern.

Mich persönlich hat bisher "richtige" Medizin immer kränker gemacht, als vorher. Der Körper verlernt, sich selbst zu heilen. Und das ist ja eigentlich eine Haupt- Aufgabe des Organismus.
Daher probiere ich es erstmal mit sanfteren Mitteln.
Aber ich danke dir sehr für deinen Tipp.
Dein Kater ist sehr krank. Die Nieren arbeiten nur noch schlecht.
In der Folge ist es ihm kotzübel, weshalb er öfter erbricht.
Da du es schon geraume Zeit mit Homöopathie und pflanzlichen Mitteln versuchst und es langsam schlimmmer wird, könnte man es dem Tier erleichtern, indem man Medikamente gibt, die wahrscheinlich besser helfen.

Damit meine ich Schulmedizin. Genau wie deine TÄ.
Das nur, weil du nachgefragt hast.
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
  #127  
Alt 13.10.2017, 21:06
Benutzerbild von SilkeM
SilkeM SilkeM ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2014
Ort: 67283
Beiträge: 1.849
Standard AW: Joti wird auf keinen Fall eingeschläfert!

Hallo Jasmin,
tendentiell phosphatarm ist vermutlich eher das Senior-Futter, aber grundsätzlich haben wahrscheinlich alle Nafus zu viel Phophat. Du müsstest eigentlich das phosphatreduzierte Nierenfutter geben. Das ist aber nicht diabetikergeeignet.
Ich mache deshalb inzwischen eben Barf selbst mit Felini Renal oder Einzelsuppis phosphatreduziert. Denk mal drüber nach, ob Du das nicht doch mal probieren willst. Du kannst bei Barf genau bestimmen was Du ins Futter machst und musst nicht fürchten, dass irgendwelche Schlachtabfälle niedriger Qualität enthalten sind. Nierenkranke Katzen benötigen Futter mit hoher Proteinqualität. Das ist bei vielen gängigen Nafu-Sorten nicht unbedingt gewährleistet, eben durch die ggf. untergemischten billigen Schlachtabfälle. Wenn es nicht genau deklariert ist wie viel Muskelfleisch und wie viel Innereien etc. kannst Du es leider nicht genau wissen.
Grundsätzlich kannst Du ja bei SEB und Nux vomica bleiben. Es schadet aber auch nichts ein Säureblockermedikament im Haus zu haben und es dann ggf. bedarfsweise einzusetzen.
Wenn er die Lippen leckt etc. dann hat er noch zu viel Säure und ihm ist übel.
Frisst er denn trotzdem gut?
Ergo musst Du die Maßnahmen steigern. Die Nieren werden sich wohl nicht mehr selbst regenerieren. Man kann nur versuchen den Zustand so gut wie möglich zu halten mit dem richtigen Futter und Medikamenten.
Ich würde also wenn möglich die SEB-Gabe steigern (2x täglich) oder morgens SEB und abends einen der 3 genannten Säureblocker.
Klar auf die Dauer können die natürlich Nebenwirkungen haben, aber Du sollst sie ja auch nicht massenhaft benutzen, nur eben so, dass es Joti besser geht.
Probier es auch ruhig mal mit Ringerlaktat.
__________________
Vorstellung Lissy
BZ Tabelle Lizzy

Vorstellung Sindbad
BZ Tabelle Sindbad
BB Sindbad Feb2015

Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos. (Frei nach Loriot)
Mit Zitat antworten
  #128  
Alt 14.10.2017, 00:26
Benutzerbild von mieeezi
mieeezi mieeezi ist gerade online
Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2011
Beiträge: 556
Standard AW: Joti wird auf keinen Fall eingeschläfert!

@Petra:
Naja, bisher habe ich noch nicht wirklich was gemacht.
Ulmenrinde krieg ich bisher nicht gut hin, wegen der Zeit... und weil er es nicht gut nimmt.
Und Nux Vomica gebe ich erst 2 Tage.

Seit dem hat er noch nicht gebrochen!


@Silke:
Bisher fressen sie halt einfach kein rohes oder gekochtes Fleisch. =(
Gibts da Tricks wegen dem Geschmack?

BioPlan ist hoffentlich eigentlich ok.

Ich versuche jetzt erstmal bis Montag 2x Ulmenrinde und 3x2Kügelchen Nux Vomica zu geben.
Am Montag kaufe ich dann ein rezeptfreies Mittel.

Er frisst eigentlich sehr gut, hat Hunger und kommt sofort, wenn er das Messgerät piepen hört.
Er ist auch so recht fit, finde ich.
Mit Zitat antworten
  #129  
Alt 16.10.2017, 11:13
Benutzerbild von SilkeM
SilkeM SilkeM ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2014
Ort: 67283
Beiträge: 1.849
Standard AW: Joti wird auf keinen Fall eingeschläfert!

Hallo Jasmin,

zum Futter:
Schau mal hier in die Futterliste (s. Plauderecke, Linkliste) für Diabetiker mit CNI. Das animonda Senior steht drin, das Bioplan nicht.
https://docs.google.com/spreadsheet/...mVXUxWWc#gid=0

Zum Bioplan finde ich leider gar keine Angabe zum Phosphatgehalt. Stiftung Warentest hat im April 2017 mal wieder Katzenfutter getestet. Der Test an sich (ein Billigfutter mit zweifelhaften Inhaltsstoffen wurde als Bestes bewertet) wurde zwar von den Katzenfutterprofis im Netz schwer zerissen, was ich übrigens auch finde, allerdings stimmt mich die Aussage zum Phosphorgehalt doch bedenklich:
http://www.rp-online.de/leben/ratgeb...-aid-1.6779861
"Bio-Produkte: Die beiden getesteten Bio-Produkte erhielten von den Prüfern keine berauschenden Bewertungen. "Bioplan 50% Meat Paté mit Huhn und Karotte" von Fressnapf (81 Cent) schaffte gerade noch ein "ausreichend". Gründe: Zu viel Phosphor, zu viel Natrium, zu wenig Vitamin B1, kann Harnsteine begünstigen und die empfohlene Futtermenge ist zu hoch."
Ich halte das Bioplan allein von den Angaben auf der Dose (z.B. Fleisch* und tierische Nebenerzeugnisse* (mind. 40%, mind. 5% Rind), Gemüse* (mind. 5% ), Mineralstoffe.) auch nicht für das allerbeste Futter.
Dafür ist es zu ungenau deklariert.
Wenn Barf keine Alternative ist, dann versuche es doch eher mal mit den Futtersorten von der o.g. Liste. Wobei Du beachten musst, dass dort auch Ergänzungsfuttersorten (Porta 21) enthalten sind. Und wenn Du echtes Biofutter geben willst, dann würde ich das Pfotenliebe probieren. Ein echtes hochwertiges Futter in Bioqualität und der Phosphorwert stimmt auch. Das hat natürlich auch seinen Preis. Und es kann sein, dass Deine Katzen das auch nicht gleich akzeptieren, weil sie anderes gewöhnt sind und Du es nur häppchenweise einführen kannst.
Ich denke damit + Phosphatbinder bist Du dann eher auf der sicheren Seite und bei einem hochwertigen Futter wie Pfotenliebe, Granatapet etc. ist dann auch sicher hochwertiges Eiweiß in Form von Muskelfleisch etc. enthalten, was eine CNI-Katze definitiv benötigt.

Einen generellen Tipp für die Umstellung, egal ob auf anderes Nafu oder auf Barf gibt es übrigens nicht. Wenn sie gar kein Fleisch (roh oder gekocht) fressen wird es bei Barf schon schwierig. Katzen riechen super, schmecken aber recht schlecht. Da kommt es also eher auf Geruch und Konsistenz an. Für eine Umstellung muss man dann oft sehr viel Geduld aufbringen. Das funktioniert dann manchmal nur, indem man Schritt für Schritt immer etwas größere Mengen des neuen Futters bzw. Fleisch unter das alte Futter mischt. Zumal ja bei Barf dann auch noch die Supplemente mit akzeptiert werden müssen.

Gut, dass Joti frisst. Katzen mit CNI und zu viel Magensäure ist ja oft übel und sie fressen schlecht. Da hast Du bei Joti echt Glück. Wenn Du eine Katzen hast die nicht fressen mag und Du ständig schauen musst, dass Du sie irgendwie dazu bekommst, das ist dann echt anstrengend.

Ich hoffe Du kriegst das Kötzeln noch besser in den Griff, evtl. dann halt doch mit einem der genannten Medikamente.
__________________
Vorstellung Lissy
BZ Tabelle Lizzy

Vorstellung Sindbad
BZ Tabelle Sindbad
BB Sindbad Feb2015

Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos. (Frei nach Loriot)
Mit Zitat antworten
  #130  
Alt 16.10.2017, 17:13
Benutzerbild von mieeezi
mieeezi mieeezi ist gerade online
Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2011
Beiträge: 556
Standard AW: Joti wird auf keinen Fall eingeschläfert!

Hallo liebe Silke,

die Seite hat mir sehr weitergeholfen. Ich achte jetzt auch auf Signale und erkenne diese besser.

Seit Nux Vomica hat er nicht einmal mehr gebrochen!
Total super. Daher warte ich jetzt noch.
Er zeigt auch sonst keine Anzeichen mehr, wie Lippen lecken oder Aufstoßen. Darauf achte ich jetzt sehr genau.

Allerdings hat die Pinkelei wieder angefangen. =(

Daher werde ich jetzt wieder PH Wert messen und eine Urinprobe abgeben, sobald ich kann....
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net