Vera's Nicki mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Nicki, 12. November 2014.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Dringend Hilfe gesucht!

    Mit dem Trockenfutter kriegst du den Blutzucker nicht unter Kontrolle.
    Mein Kater hat nur Trofu gefressen und ich weiß, was das Futter mit dem BZ macht.
    Er muss kein spezielles Futter bekommen.
    Hochwertiges Nassfutter ohne Zucker und Getreide ist am besten für ihn.
    Du kannst zum Beispiel die Schälchen von Animonda vom Feinsten füttern, Bozita, Catz Finefood, verschiedene Sorten von Miamor, Mac's, Grau...
    Schau mal bei www.sandras-tieroase.de, was es so alles gibt.

    Das spezielle Futter ist meistens mit zu viel Getreide, Reis oder anderen Dingen, die die Katzen generell nicht brauchen.
     
  2. Nicki

    Nicki Benutzer

    AW: Dringend Hilfe gesucht!

    Grisu: Bin am kommenden Sonntag selbst zu Besuch in Pforzheim, sonst aber daheim.

    Julia: Das Trockenfutter ist Diabetiker-Futter vom Tierarzt. Nicki hat aber seit Insulingabe und Diabetiker-Futter totale Verstopfung; das Diabetiker-Dosenfutter Kattovit ist ecklig zäh und klebt ihm am Gaumen.
     
  3. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Dringend Hilfe gesucht!

    Wichtig ist jetzt am Anfang, dass ihr die Werte vor der Spritze messen könnt.

    Ich melde mich morgen per Mail wegen des Messgeräts.:nice:

    Bitte lasst das Trockenfutter weg. Schaut mal auf die Verpackung, was da drin ist. Nicht gut für diabetische Katzen:amazed:
     
  4. Svenja

    Svenja Abgemeldeter Benutzer

    AW: Dringend Hilfe gesucht!

    wenn du alle 3 stunden messen könntest, wäre das schon toll. bei mir klappt das leider nur am wochenende oder wie jetzt im urlaub. da messe ich aber auch schon mal öfter :shy: ... mein mann meint schon, ich hätte nen piecks-fetisch :oops:

    gerade am anfang gibt das auch viel sicherheit, zwischenwerte zu haben. so kannst du schnell sehen, wie das insulin anschlägt :wink:
     
  5. grisu

    grisu Benutzer

    AW: Dringend Hilfe gesucht!

    Vera kannst Du mal Deine PN frei schalten.
    Ich fahre am WE nach Pforzheim, vielleicht könnte ich am Sonntag doch mal auf einen Sprung vorbei kommen.
    Kommt drauf an, wie viel km Umweg es wäre.
     
  6. Nicki

    Nicki Benutzer

    AW: Dringend Hilfe gesucht!

    Hallo Brigitta, Danke für die Futter-Liste! Nicki wird sich über Abwechslung freuen. Hallo Julia, das Messgerät von Dir wäre sicher gut. Oder wie soll ich Dir unsere Adresse senden?

    Bitte gebt uns noch Tipps, wie wir das Protokoll erstellen sollen. Ich habe uns die Anleitung aus dem Forum ausgedruckt. Wäre das in Phase 1 mit den vielen Messungen so okay?

    Schon jetzt ein ganz dickes Dankeschön an Euch alle!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. November 2014
  7. Svenja

    Svenja Abgemeldeter Benutzer

    AW: Dringend Hilfe gesucht!

    hey vera, ich steche auch manchmal beim schlafen. meine amy ist da immer total gelassen...dafür beim spritzen weniger :roll:

    und es passiert auch schon mal, dass ich pierce...also durchsteche. hab auch das gefühl, die haut wird irgendwie dünner. lampe braucht man nicht. wenn man ziemlich nah am rand sticht, trifft man eigentlich fast immer. bei amy gehts am besten direkt oben an der spitze. nur warm sollten die öhrchen sein...ich flüster ihr immer was ins ohr und hauche dann ihre lauscher an...oder nehme nen taschenwärmer :grin:
     
  8. grisu

    grisu Benutzer

    AW: Dringend Hilfe gesucht!

    Wetterau ist leider etwas zu weit für mich.:sigh:
     
  9. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Dringend Hilfe gesucht!

    Ich habe immer ohne Stechhilfe gestochen. Das ging schnell und ich wusste, wo ich hinpiekse. Das mit der Lampe muss nicht sein, kann aber am Anfang helfen, die richtige Stelle zu treffen.
    Wichtig ist, dass das Ohr warm ist und gut durchblutet. Dann kommt auch schneller Blut.
    Das Messgerät kannst du nehmen, ich kann dir aber auch gerne ein anders zuschicken, das sehr wenig Blut braucht. Ich habe genug hier.:nice:

    Ich hab im Schlaf gemessen, wenn es sich angeboten hat. Das ist vielleicht von Katze zu Katze unterschiedlich. Meiner war sehr entspannt:wink:
     
  10. Nicki

    Nicki Benutzer

    AW: Dringend Hilfe gesucht!

    Wir wohnen in der Wetterau, Hessen. Er bekam 10 Tage Lantus 2 Einheiten nur morgens und seit heute auch abends 2 Einheiten mit dem Pen. Spritzen macht bei ihm und uns keine Probleme. Wir füttern Diabetes-Trockenfutter von Royal Canin und Dosenfutter 50:50. Leckerli bekommt er zurzeit nur Trockenfutterstückchen, weil ich nicht weiß, was man ihm alles füttern darf. Er ist richtig manisch hinter Futter her; reißt alles vom Tisch (deshalb wurde er wohl auch im Tierheim abgegeben). Abends ist er ab 18 Uhr total ko und heute hatte ich nach der Spritze um 19.30 Uhr richtig Angst, ob das nicht zu viel für ihn war.
     
  11. Nicki

    Nicki Benutzer

    AW: Dringend Hilfe gesucht!

    Hallo Julia, das macht uns doch Mut. Daheim ist er auch sehr lieb. Welches Messgerät sollen wir uns besorgen? Wir haben aus der Apotheke ein Accucheck, aber ich habe Angst, dass wir ihm das Ohr durchstechen, weil wir die Nadel nicht richtig einstellen. Dann hat uns die Tierärtin gezeigt, dass wir zunächst mit der Taschenlampe die kleine Ader am Ohraußenrand suchen sollen, dann stechen und messen. Das dauerte bei ihr jedes Mal so lange, dass er sich schrecklich aufgeregt und um sich gebissen hat. Muss das mit der Lampe sein? Und sie sagte, man darf im Schlaf nicht messen? Wir haben seit vielen vielen Jahren Katzen meist aus dem Tierheim, aber das ist ein wirklich schwieriger Fall für uns. Das Tierheim kann ihn nicht weitervermitteln, weil sie dafür niemanden haben. Er ist uns schon sehr ans Herz gewachsen, so dass wir es versuchen wollen. Sind beide aber berufstätig. Liebe Grüße Vera
     
  12. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    AW: Dringend Hilfe gesucht!

    Hallo,
    hier findest du eine Tipps zum Messen. Immer viel Leckerchen geben (Käserollis von Gimpet sind diabetikergeeignet). Die lila und gelben Stangen vom DM sind auch geeignet. Davon steigt der BZ erfahrungsgemäß nicht.

    Wieviel Lantus bekommt Nicki und bekommt er es zweimal täglich?
    Welches Futter bekommt Nicki? Wir füttern hier nach dieser Liste.
     
  13. grisu

    grisu Benutzer

    AW: Dringend Hilfe gesucht!

    Hallo Nicki, frag doch mal wo Ihr wohnt. Vielleicht können wir Deinem Personal:wink: das Messen zeigen.
    Mag Du uns den Namen von Deinem Personal verraten.:lens:
     
  14. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Dringend Hilfe gesucht!

    Hallo Frauchen von Nicki,

    viele hatten am Anfang Schwierigkeiten beim Messen. Das ist ja für beide neu - Katzen und die Besitzer.
    Aber bis jetzt haben sich alle Katzen daran gewöhnt und viele kommen sogar freiwillig zum Messen.
    Mach ein Ritual draus, mit vielen Leckerchen und viel Lob. Versuche, immer am selben Platz zu messen, lass ihn an den Utensilien schnuppern, verknüpfe sie mit was Positivem.
    Gebt euch die Zeit, versuche es nicht mit Gewalt, aber zeig ihm, dass du der Chef bist und dass es sein muss.
    Ich konnte meinen Kater auch manchmal nicht messen, doch dann hat er sich sogar pieksen lassen, wenn er geschlafen hat.:nice:

    Vielleicht wohnt ja auch jemand bei dir in der Nähe, so dass ihr Hilfe vor Ort bekommen könntet.

    Wenn du willst, dann helfen wir euch bei der Einstellung und bei all den anderen Fragen, die ihr habt.:nice:
     
  15. Nicki

    Nicki Benutzer

    Hallo, wir haben unseren 6 Jahre alten Kater Nicki neu übernommen und festgestellt, dass er Diabetiker ist. Alle Anzeichen waren vorhanden. Bei ihm wurden Werte immer über 350 bis sogar 400 gemessen, wobei es sich auch um erhöhte Werte durch Stress beim Tierarzt handeln kann. Nun haben wir Lantus, aber Nicki lässt sich beim Tierarzt nicht ins Ohr picksen oder sonst Blut abnehmen,ohne um sich zu beißen. Sogar mit Handschuhen kann man ihn nicht halten. Wie können wir zu richtigen Werten kommen, um ihm die richtige Menge Lantus zu spritzen? Wir haben uns bisher noch nie mit Diabetiker-Katzen beschäftigt und bei Tierärzten macht er so einen Ärger, dass man dort wohl kein Protokoll hinbekommt. Wir brauchen dringend Hilfe von jemandem, der sich mit dieser Situation auskennt. Im Moment bekommt er Lantus, ohne, dass man weiß, ob die Dosis richtig bemessen ist. Wir sind für jede Hilfe sehr dankbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2014

Diese Seite empfehlen