Physiologische Blutzuckerwerte für diabetische Katzen

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Barbara, 23. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Barbara

    Barbara Ehrengast

    Physiologische Blutzuckerwerte​


    Wir bevorzugen hier die Einstellung auf Werte einer gesunden Katze (50 - ca.120 mg/dl). Es ist auch bei Katzen wie beim Menschen wünschenswert und vorteilhaft, normale BZ-Werte zu erzielen, damit langfristig Folgeerkrankungen vermieden werden können und die Chance auf eine Remission wahrscheinlicher wird.

    Die Insuline Lantus und auch Levemir eignen sich sehr gut dafür. Ein TA darf auch andere Insuline als das für Tiere zugelassene Caninsulin verschreiben, wenn das Tier darauf nicht gut anspricht (Umwidmung).

    Die Einstellung auf physiologische Werte setzt aber das Homemonitoring des gut informierten Katzenhalters dringend voraus! Es ist immer unbedingt zu berücksichtigen, dass jede Katze einen unterschiedlichen Insulinbedarf hat und die Einstellung einer Katze nicht für eine andere Katze übernommen werden kann. Auch dürfen diabetische Katzen unter Fremdinsulin durchaus Werte über 100 (< ~150mg/dl) haben, da sie ja nun mal nicht gesund sind.

    Alle Informationen in diesem Forum sind nicht auf andere Insuline übertragbar.

    Es wird ausdrücklich davon abgeraten, eine ähnliche Einstellung mit Caninsulin durchzuführen!


    Die Informationen und Aussagen dieses Forums beruhen auf eigenen Erfahrungen und können den Tierarzt nicht ersetzen. Die Befolgung der hier erteilten Ratschläge erfolgt auf eigene Verantwortung und sollte mit dem behandelnden Tierarzt abgesprochen werden.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen