Karin's Gismo - wieder ohne Insulin

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Kawotapsi, 11. Januar 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Karin,

    schau mal hier: Futtersorten
    Allerdings kann man solche Listen gar nicht schnell genug aktualisieren, weil die Hersteller immer wieder die Rezepturen ändern. Da hilft nur die Zutatenliste studieren. Nach was du schauen musst, ist im Link beschrieben.
    Lies auch mal hier
    Sehr informativ in bezug auf die richtige, gesunde Katzenernährung.

    Zu Bauchspeicheldrüsenentzündung findest du hier Infos: Chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)
    Man kann leider nur die Symptome behandeln.
    Bei vielen Katzen ist die Krankheit chronisch, d.h. sie haben immer wieder Schübe, weshalb man die helfenden Medikamente wie z.B. Schmerzmittel und Mittel gegen Übelkeit am besten zuhause haben sollte.

    An deiner Stelle würde ich auch immer mal wieder den Blutzucker kontrollieren - die Bauchspeicheldrüse ist vielleicht eine Schwachstelle bei deinem Gismo und es könnte wieder zu erhöhten BZ-Werten kommen. Umso schneller du mit Insulin gegensteuerst, desto eher hast du alles wieder im Griff.
    Melde dich gerne wieder hier.
    Alles Gute.
     
  2. Kawotapsi

    Kawotapsi Benutzer

    Ja ich bin froh das es wohl doch nur eine Bauchspeicheldrüsen Entzündung war:banana:.

    Auf jeden Fall habt ihr mir sehr geholfen nur mit der TA wäre ich aufgeschmissen gewesen.
    Ja er bekommt kein Trofu mehr. Was macht man eigentlich bei einer Entzündung der BSD? Heilt das immer von selbst? Habt ihr Tipps für gutes Nassfutter?
    LG vom wieder etwas erholten Frauchen von Gismo, Carlos, Oscar und mein Kleener Milo
     
  3. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Wie schön, dass Gismo nun doch keinen Diabetes hat.
    Ich hoffe deine Tierärztin hat eingesehen wie wichtig das Hometesting ist und wird es dem nächsten Patienten von Anfang an verordnen.

    Gesunde Katzen haben in der Regel Werte unter 100mg/dl.
    Ein Tagesprofil, bei dem du alle 3-4 Stunden misst, brauchst du nicht unbedingt.
    Behalte Gismo lieber noch eine Weile unter Beobachtung und lass vor allem für immer das Trockenfutter weg.
    Interessant sind die Werte vor der Fütterung und 1-3 Stunden danach.
    Berichte uns doch bitte noch weiter.
     
  4. Kawotapsi

    Kawotapsi Benutzer

    Hallo,
    habe heute von der TA das Ergebnis des fructosamin Wertes bekommen und der ist im Normalbereich.
    Die TA meinte evtl war es eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse und die ist sich jetzt am erholen.
    Heute Abend hatte gismo nach dem fressen einen wert von 91 das ist doch gut oder? Ich gebe ihm jetzt kein Insulin mehr! Auch sein Hunger ist besser geworden er frisst nicht mehr so schnell alles auf und er trinkt viel weniger.
    Ich versuche mal morgen oder am Sonntag Tagesprofil zu machen. Gibt es da gewisse Uhrzeiten an denen man messen soll? Eher vor dem Essen oder danach? Auf jeden Fall geht es ihm besser er ist auch nicht mehr so unruhig und das Fell wird besser. Gott sei Dank.
     
  5. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ja, miss lieber erstmal regelmäßig und lass das Insulin erstmal weg. Bei den Werten (U130) und ohne Insulin ist alles gut. Der Fructowert in Deiner Vorstellung war leicht erhöht. Hatte die TÄ jetzt nochmal einen beauftragt?
    Aber egal, Du brauchst ihn gar nicht, wenn Du ihn per Messgerät überwachst, dann hast Du immer aktuelle Werte. Wenn Du heute einen etwas höheren Wert misst, könnte das dem bösen Trofu und der Maltpaste (sofern mit Zucker) geschuldet sein. Das Getreide im Trofu wirkt nach.
    Wenn Du wieder ein Blutbild machen lässt, dass sag der TÄ zukünftig sie soll ein geriatrisches Profil im Auswertung im externen Labor machen, sofern es nichts akutes ist und Du sofort best. Werte benötigst. Da bekommst Du mehr Werte für Dein Geld und es ist normalerweise auch zuverlässiger. Stimmt, den T4 würde ich mal beobachten. Katzen mit SDÜ futtern auch viel und nehmen dabei ab. Der T4 ist beim geriatrischen Profil mit dabei, ansonsten gibt es noch ein etwas ausführlicheres Schilddrüsenprofil, was man on top machen kann. Das ist insbesondere interessant, wenn der T4-Wert recht hoch (an der Grenze) ist.
     
  6. Kawotapsi

    Kawotapsi Benutzer

    Hab mit meinem Handy geschrieben deswegen so ein Durcheinander im Text:erwhat:
     
  7. Kawotapsi

    Kawotapsi Benutzer

    Rst hat er sich versteckt und dann war 2 x Hallo guten Morgen,
    Habe heute morgen leider kein Glück gehabt mit dem messen:frown:. Erst hat er sich versteckt und dann war zwei mal zu wenig Blut danach war gismo ziemlich angenervt und Ich auch hab dem armen Kerl seine Ohren fast durchlöchert. Lege jetzt eine Pause ein. Insulin hab Ich jetzt keines gegeben ist mir zu heikel. Das Trofu tu Ich weg. Er trinkt auch schon viel weniger das ist mir schon aufgefallen. Ich warte ja noch auf den fructosamin Wert von der TA vielleicht war der erste ja doch eine Fehlmessung:frown:. Denke in zwei Stunden probiere ich es nochmal und halte mir eine warme Reissocke parat und schaue erst mit der Taschenlampe wo ich am besten steche.
     
  8. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hallo Karin,

    :heart:lich Willkommen hier.

    Schau mal hier. Da war es ähnlich, wie bei euch. Der Fructosamin war wohl "falsch positiv".
     
  9. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hab noch mal nach der Glukose aus denm Blutbild geschaut, das ist niedrig für einen Diabetiker.
    Wir hatten hier schon ein paar mal falsch hohe Fruktosaminwerte.
    Die Katzen waren gar keine Diabetiker!
    Deshalb ist es so wichtig selbst den BZ zu messen. Gut, dass du es gleich gemacht hast.
     
  10. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Karin und herzlich wilkommen.

    Wenn dein Kater kein Insulin bekommen hat, brauchst du nicht in Panik verfallen, dass er unterzuckert.
    66mg/dl ist ganz normal.
    Schmeiß das Trockenfutter bitte weg - damit würdest du auf die Schnelle den BZ eh nicht nach oben bekommen, sollte es denn nötig sein.
    Das wirkt sehr langsam, dafür aber dauerhaft. Könnte also sein, dass der BZ heute Morgen etwas höher ist.
    Melde dich bitte mit dem Wert beovor du Insulin spritzen würdest.
    Trockenfutter enthält Getreide, was Giardien lieben. Man hungert sie aus, indem man kein Getreide füttert. Katzen können dies sowieso nicht verwerten - es macht sie krank!. Es ist also in mehrfacher Hinsicht sinnvoll, dies wegzulassen.

    Im Blutbild ist mir aufgefallen, dass der T4 relativ hoch ist, zwar noch in der Referenz, aber meist liegt er doch tiefer - gerade bei diabetischen Katzen.
    Da würde ich bei Gelegenheit mal nachhaken und ein Schilddrüsenprofil anfertigen lassen.

    Zur Spritze: du bist ganz sicher, dass es eine U40-Spritze ist? Keine in ml? Sorry, dass ich so frage, aber wir hatten hier schon oft Verwirrung und Kuddelmuddel wegen der Spritzen.
     
  11. Kawotapsi

    Kawotapsi Benutzer

    Hallo Zusammen,
    Hab um 23.30 Uhr nochmals gemessen und da hatte er 66 ml/DL :oops2:.
    Die 73 hatte er 30 Minuten nach dem fressen.
    Hab ihm dann in meiner Not sein Trockenfutter wieder gegeben und malt Paste.
    Eigentlich hatte er gut gefressen ob das jetzt daran liegen kann das Ich ihm kein Trockenfutter mehr gegeben habe?
    Es kann doch nicht sein das 3 Tage Insulingabe und kein trofu mehr sich so auswirken?
    Ich traue mich gar nicht zu schlafen und habe das Gefühl ich muss ihn dauernd beobachten wie es ihm geht.
     
  12. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Hallo Karin und herzlich Willkommen :blumen2:

    gut das du den BZ gemessen hast. 73 ist zu niedrig, um sofort zu spritzen. Du könntest ihm jetzt erstmal etwas zu fressen anbieten und danach schauen, ob der BZ angestiegen ist.
    Schau mal bitte, ob die Skala deiner Spritze in halbe Einheiten eingeteilt ist oder in Ganze. Wir müssen genau die Dosis wissen, die du gespritzt hattest.
    Und, wie Silke schon schrieb, lass bitte das Trockenfutter weg.

    Die Lanzetten in der Stechhilfe und die Spritzen bitte nur 1 mal benutzen. Die Nadeln werden schnell stumpf.

    Lantus ist definitiv besser als ProZinc, da es länger wirkt. Wenn du auf Lantus wechseln möchtest, hätten wir eine TA-Empfehlung in Heidelberg. Ob die sich gut mit Diabetes auskennen, kann ich nicht sagen, aber sie haben zumindest schonmal Lantus verschrieben.
     
  13. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    73 ist ein Wert einer gesunden Katze. Wann hat er davor was gefressen? Wenn er heute müde war, kann es Niedrigzucker gewesen sein aber auch von zu hohem Zucker kommen. Das lässt sich jetzt schlecht sagen. Gut dass Du gemessen hast. Ich würde jetzt auch nicht spritzen. Kein menschlicher Diabetiker würde blind spritzen. Leider sind viele TÄ bzgl. Diabetes auf einem total veralteten Stand. In der Praxis haben Katzen oft erhöhte Werte wegen der Aufregung. Gib ihm normal Futter und versuche noch einen Wert nachher zu bekommen, wenn es geht. Das wäre prima. Und dann morgen früh vor dem füttern. Wenn der Wert dann unter 120-130 ist würde ich gar nichts spritzen, darüber vielleicht die Hälfte der aktuellen Dosis. Ein Teilstrich auf der U40 Insulinspritze sollte 1 IE (Insulineinheit) sein. Kannst Du davon dann evtl. die Hälfte abmessen?
    Vielleicht hilft es bei Gismo auch nur das Trofu wegzulassen und sein Übergewicht zu reduzieren. Seine Werte waren ja nicht so hoch. Das kommt häufiger vor.
    Die Lanzetten benutze ich auch mehrfach. Soll man nicht, machen aber viele Diabetiker so.
    Wie Du hast nur 2 Spritzen bekommen? Sollst Du die mehrfach verwenden? Die Spritze verwende ich nur 1x, max. 2x. Die Ummantelung der Nadel nutzt sich ab und es tut dann weh.
    Giardien sind leider hartnäckig. Tanja hier kann ein Lied davon singen. Sie hat dauernd alles desinfiziert und gewaschen usw. bis sie sie los war. Leidet er noch darunter, weil er schnell Durchfall bekommt?
    Ein Insulinwechsel ist medizinisch gesehen problemlos. Man muss nur an Lantus kommen, da es ein Humaninsulin ist und die richtigen Spritzen dazu besorgen. Aber vielleicht ist das ja bei Gismo gar nicht nötig.
     
  14. Kawotapsi

    Kawotapsi Benutzer

    Hallo Silke,
    danke für die schnelle Antwort und Unterstützung.
    Ja im Internet erfährt man mehr als sonstwo.
    Habe mich eben getraut Gismo zu testen und der Wert war bei 73 ml/dl :frown:da habe Ich Ihm jetzt kein Insulin gegeben sonst fällt er ja in den Unterzucker denke ich. Er war sowieso etwas matt heute und ziemlich müde und so gar nicht er selbst. Eigentlich ist es ja unmöglich das richtig einzuschätzen wenn man nicht den Blutzucker kennt.
    Hoffe, das ist richtig. Ich denke in 3 Stunden werde ich nochmals testen ? Sein Futter lasse ich jetzt auch stehen für Ihn. Habe für meine 4 eh Futterautomaten, da kriegt jeder nur sein Futter und ich sehe genau wer wieviel gefressen hat, bin echt froh das ich mir die vor geraumer Zeit angeschafft habe, auch das Futter hält sich natürlich besser gerade im Sommer.
    Ja ich habe jetzt erstmal keine Nassfutter Umstellung vorgenommen, denke er muss erst richtig eingestellt werden und das Futter vom Aldi hat eigentlich einen guten Wert lt. Kohlenhydrat App.
    Hab jetzt aber auch Futter von Almo nature gekauft, aber ich muss bei Ihm aufpassen er bekommt leicht Durchfall wenn ich jetzt einfach etwas anderes gebe.
    Ich glaube ich habe Ihn ziemlich fest gestochen hat ganz schön geblutet :cry2:.
    Ja die Giardien hat er, aber er ist kein Ausscheider, habe schon 3 x versucht mit Tabletten vom TA meine 4 zu behandeln aber entweder waren die dann doch nicht ganz weg oder sind wiedergekommen.
    Ach ich habe das Alter von Gismo ganz vergessen anzugeben konnte aber nicht mehr ändern. Er wird jetzt im April 8 Jahre.
    Also die TA hat mir U-40 Insulin Spritzen mitgegeben und Sie meinte wir fangen mit ganz wenig an, also wirklich nur 1 Teilstrich (weiß nicht wieviel man das dann nennt). Es wurde am Dienstag morgens um 9 Uhr nüchtern und nachmittags um 16.30 Uhr bei Ihm Blut genommen, habe aber ganz vergessen nach den Werten zu fragen und auch nix mitgenommen. Bin immer noch ziemlich durch den Wind.
    Kann ich eigentlich diese Stechhilfen öfters verwenden ? Denke ja nicht wegen der Hygiene ?
    Und auch die Spritzen also nicht die Nadeln da nehme ich natürlich immer neue, aber die TA hat mir nur 2 Spritzen mitgegeben.
    Kann ich eigentlich dann einfach das Insulin wechseln ? Anscheinend ist ja das Lantus besser, habe ich jetzt öfters im Internet gelesen.

    Also vielen Dank schon mal, es hilft wirklich wenn man sich austauschen kann und weiß man ist nicht alleine:danke:
     
  15. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo Karin,
    wie ich sehe hast Du die Vorstellung ausgefüllt. Prima, dass Du Dich hier meldest. :up: Ich wohne in der Nähe von Worms und arbeite un MA. Ich kann Dir aber keinen TA nennen, der sich mit Diabetes auskennt. Das sind übrigens die wenigsten. Den brauchst Du aber auch nicht. Ein guter TA, dem Du sonst vertrauen kannst reicht aus. Bei dem was Du schreibst (falsche Behandlung...) musst Du überlegen, ob Du lieber wechselst. Ich habe übrigens von Anfang an (vor 4 Jahren) mich gleich selbst im Internet schlau gemacht und die Einstellung mit diesem Forum hier gemacht. Meine TÄ war schnell über die Ergebnisse begeistert. Nun berate ich selbst hier. :wink: Du brauchst also keinen TA dafür, denn das können die gar nicht leisten. Hier bekommst Du tägliche Beratung von Menschen, die sich lange selbst damit beschäftigt haben und Erfahrung mit der eigenen Katze haben. Das hat kein TA.
    Gut dass Du Dir ein Messgerät besorgt hast. Jetzt musst nur noch das Messen klappen und das heisst üben, üben, üben.
    Gismo ist wohl übergewichtig? Da solltest Du ihn wohl ganz langsam auf Normalgewicht abspecken. Was machen die Magen-Darmprobleme? Hatte Gismo wirklich Giardien? Sind die jetzt komplett weg? Die Zuckerwerte sind gar nicht so sehr erhöht. Das sollte sich gut behandeln lassen. Welche Spritzen nimmst Du? Hast Du richtige Insulinspritzen? Spritzt Du 0,1 IE oder ml? 0,1 IE wäre seeeeehr wenig.
    Lass übrigens das Trofu komplett weg. Auch sog. Diabetikertrofu hat zu viel Getreide und damit Kohlenhydrate. Das hält die Zuckerwerte nur hoch. Das Nafu sollte kein Getreide und sog. pflanzlichen Nebeberzeugnisse und kein Zucker enthalten. Schau auf der Dose nach. Es gibt viele geeignete Sorten. Na ja, das Cachet vom Aldi ist halt nicht das hochwertigste Futter. Momentan kommt das Futter wegen dem fehlenden Insulin nicht an. Gib ihm so viel er mag und mehrere Portionen über Tag und Nacht verteilt. Da Prozinc nur ca. 9 h wirkt, bitte 3 hvor der Spritze dann Futter wegstellen.
    Das Blutbild wurde sicher in der Praxis ausgewertet? Wie es scheint sind fast alle Werte innerhalb der Referenz, ausser Glucose und Fruktosamin natürlich. Ist Phosphat wirklich viel zu niedrig? Das wäre eher ungewöhnlich.
    Viele Fragen.
    Wenn Du willst helfen wir Dir hier gerne bei allem. Auch wenn Du momentan überfordert bist, das legt sich bald und alles wird Routine.
    Und ein TA der Lantus verschreibt, lässt sich über die Mods hier auch auftreiben.
     
  16. Kawotapsi

    Kawotapsi Benutzer

    Hallo,

    ich bin ganz neu hier und völlig überfordert mit meinem Kater Gismo wegen der Diabetes. Meine TA hat leider nicht so viel Erfahrung mit Diabetes Tieren und hat mir z.B. gesagt das ich meinem armen Gismo nur 2 x am Tag was zu futtern geben darf! Jetzt lese ich im Internet und im Forum das Diabetiker Katzen immer etwas zu fressen brauchen :frown:. Mein armer Gismo hat die letzten 2 Tage nur um Futter gebettelt (trotz Insulin) und ich hab Ihm nichts gegeben, er tut mir so leid. Werde das jetzt natürlich ändern.
    Auch hat Sie mir nicht gesagt das ich den Blutzucker kontrollieren muss. Hat jemand eine gute Anlaufstelle im Raum Mannheim/Heidelberg/Ludwigshafen ?
    Grüße von der 4er Bande
    Gismo, Carlos, Oscar und Milo und Tapsi und Meiky im Herzen:cathug:
     

Diese Seite empfehlen