Gundy's Gizmo mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Petra und Schorschi, 16. Juli 2016.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Gundy's Gizmo mit Caninsulin

    Hallo Gundy,

    du könntest auch die Spritzen benutzen, die wir für Lantus/Levemir nehmen. Die sind zwar für U100-Insuline und Caninsulin ist ein U40, man kann das aber leicht umrechnen.
    U100 bedeutet: 100IE in 1ml Insulin. Bei einem U40-Insulin sind 40IE in 1ml.

    Du müsstest nur deine zu spritzenden IEs mit 2,5 mal nehmen und diese Menge in der U100-Spritze aufziehen. Bsp: 1IE Caninsulin ist 2,5IE in der U100 Spritze, 2IE Caninsulin ist 5IE in der U100 oder 3,2IE Caninsulin sind 8IE in der U100 Spritze usw.

    BD Micro-Fine + Demi U 100

    Diese Spritzen haben verschiedene Vorteile:

    1. du kannst ganz fein dosieren, also nicht nur in 1IE oder 0,5IE-Schritten reduzieren/erhöhen
    2. die Nadeln ist ganz kurz und fein. Da fällt dir das Spritzen bestimmt leichter und Gizmo merkt es fast gar nicht
    3. hättest du sie schon zuhause, wenn du auf Lantus wechselst:grin:
     
  2. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    AW: Gundy's Gizmo mit Caninsulin

    Hallo Gundy,

    :heart:lich Willkommen hier.

    Der Pre ist der Wert direkt vor der Spritze. Mpre ist der Morgenwert und Apre ist der Abendwert vor der Spritze. Und die +Wertesind die Stunden nach dem Pre. Also +1 ist eine Stunde nach der Spritze, +2 2 Stunden usw.

    Gibst du denn zum Messen und Spritzen Leckerlies? Wie sieht denn dein Ritual aus?
    Anfangs solltest du nach jedem Pieks ein Leckerlie geben. Oder auch mal zwischendurch am Ohr rumfummeln und so tun als ob. So, dass Gizmo sich daran gewöhnt. Und gleiches Spiel beim Spritzen.
    Die Ohren sollten schön warm sein. Dann fließt das Blut besser. Piekst du mit Stechhilfe oder nur mit Lanzette(sind die kleinen Nadeln, die in der Stechhilfe sind)? Manche Katzen mögen das Klicken der Stechhilfe nicht. Da bietet es sich an, nur mit der Lanzette zu stechen.
    Am äußeren Ohrrand verläuft eine Vene. Die kannst du gut erkennen, wenn du eine Taschenlampe dagegenhältst. Natürlich ist das mit 2 Händen und einem widerspenstigem Kater schwer machbar, auch noch während des ganzen Prozedere eine Taschenlampe zu halten. Es ist ja auch nur, um zu sehen, wo man die Stechhilfe ansetzen muss. Also muss man nicht jedes Mal nach der Vene gucken.

    Aber das Problem ist ja weniger das Messen sondern das Spritzen. Bei Fressen zu spritzen ist auch nicht möglich? So wie du schreibst, riecht er den Braten schon vorher und geht gar nicht zum Futter:stupid:

    Vielleicht hast du etwas, was er besonders mag. Malzpaste oder Käserollies?
    In den Transportbehälter zu sperren, ist keine gute Idee. Dann wird er jedes Mal wegrennen, wenn er den sieht.

    Bei Caninsulin alle 6 Stunden zu messen, ist etwas wenig. Denn wirken tut es meist bei +4. Dann würdest du immer den tiefsten Wert verpassen. Da aber nach dem tiefsten Wert dosiert wird, würde dann die Dosis nach oben angepasst, weil der +6 vermutlich schon wieder sehr hoch ist. Und das kann dann zum Unterzucker führen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2016
  3. Schnurribande

    Schnurribande Benutzer

    AW: Gundy's Gizmo mit Caninsulin

    Okay....TÄ sagte alle sechs Stunden am Wochenende! Gut zu wissen....

    Morgen soll ich mit den Werten wieder in die Praxis kommen
     
  4. Schnurribande

    Schnurribande Benutzer

    AW: Gundy's Gizmo mit Caninsulin

    Guten Morgen,
    dankeschön fürs splitten meines Beitrags...war gestern etwas neben der Spur!

    Was heißt Pre? Bin da noch frisch am lernen drin!

    Ja der Wert von 148 hat mich auch erschrocken...hatte selber überlegt erst nicht zuspritzen- aber da war ich mir auch unsicher. Da war es wohl Glücksache, dass er mir so fauchend weg sprang und nicht beide kompletten Einheiten in ihm waren! ...und nachspritzen wäre unmöglich gegangen!

    Sind häufiger Momente wo ich noch ratlos bin! Aber das merke ich mir schon mal
    Nachmittags um 16.00 war er wieder bei 388 und heute Morgen 7.40 bei 378 :sad:

    Mit messen hatten wir Gestern erstemal etwas Probleme, obwohl es normal prima klappt...aber ich bekam kein Tropfen Blut aus dem Öhrchen. Wollte nach mehren Versuchen auch nicht weiter machen, sonst vergraul ich mir das bei ihm auch noch.

    Nur unter Blutspucken und Spießruten laufen kann ich ihn spritzen!
    Er knurrt, schreit, und schlägt nach mir....dabei versuche ich von Anfang an es zu einem schönen Ritual zumachen...er lässt sich mit rein gar nichts locken oder so ... Bin wirklich mit meinem Latin am Ende

    Ich selber fange aber auch jedesmal an zu zittern :angry:, obwohl ich mir vorab immer selber klar mache wie wichtig es ist und ich es schaffe! Doch das zittern in Armen und Händen kommt immer wieder! Logisch das er das auch merkt
    Heute Morgen ging es ganz streß frei, aber auch nur weil ich eine Gelegenheit genutzt habe! Den er trinkt hauptsächlich Wasser aus dem Wasserhahn und da lag zufällig auch die Spritze an der Spüle, was ich dann gleich nutze!

    Mir bricht es jedesmal mein Herz, wenn er dann so heftig reagiert..aber es muss doch sein!
    Heute Morgen schaute er sich von weiten erstmal das futter an. Man merkte das er mir nicht traute. Das ist schrecklich.

    TÄ meinte ich sollte ihn in den Cannel setzen zum spritzen, daher steht dieser auch parat, aber ich bekomme Gizmo erst gar nicht!

    Da muss dringend's was passieren in Sachen spritzen, weil sonst hab ich die Freundschaft zu ihm bald verloren:sigh:
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2016
  5. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Gundy,

    herzlich willkommen hier im Forum:flower:

    Du schreibst in der Vorstellung



    Der Wert heute Morgen ist sehr tief für Caninsulin, da spritzt man eigentlich sicherheitshalber KEIN Caninsulin:fever:

    Konntest du noch mal einen Wert ergattern? Das wäre wirklich wichtig, nicht dass der BZ zu tief sinkt.:lens:

    Der Hersteller von Caninsulin empfiehlt Zielwerte zwischen 300mg/dl zu den Pres und 100mg/dl zum Nadir (meist 4-6 Stunden nach der Spritze).
    Diese Werte sollte man täglich ermitteln, damit man sieht wie das Insulin wirkt. Nur die Pres sagen einem leider gar nichts.:nice:

    Also: der Pre sollte demnach um 300mg/dl liegen. Da Caninsulin kurzzeitig sehr heftig wirkt, kann es bei einem niedrigeren Pre sein, dass der BZ zu sehr absinkt.
    Man muss herausfinden, bei welchen Werten man noch die vorgegebene Dosis spritzen kann. In deinem Fall heute hätte man nicht gespritzt.
    Ggf muss die Dosis reduziert werden - das sieht man aber leider erst, wenn man möglichst viele Werte hat.
    Du kannst dich vor der Spritze hier melden und woir überlegen gemeinsam wie du vorgehen kannst.

    Ein Tagesprofil am Wochenende ist auch aufschlussreich - da misst man alle 2 Stunden (zumindest unter Caninsulin).


     

Diese Seite empfehlen