Claudia's Fiete mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Nebelmoor, 9. Mai 2017.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Fiete-nun mit Lantus

    Hallo Claudia,
    das hört sich doch prima an.:up:
    Normalerweise empfehlen wir anfangs erst bei PREs um due 100 die volle Dosis zu spritzen, weil man noch nicht kalkulieren kann wie die Katze darauf reagiert. Man muss das erst austesten in niedrige PREs zu spritzen.
    Wir spritzen unseren auch in 70er Werte, da wir wissen dass es kein Problem ist und er damit klar kommt und nicht zu tief geht.
    Bei 50er PREs wäre ich vorsichtig und würde nach dem Fressen noch 30-45 min. warten und dann nochmal messen und erst spritzen wenn der Wert auf ca. 80 gestiegen ist. Wenn Du keine Zeit dafür hast und weg musst würde ich zm 0,25-0,5 reduziert spritzen.
    Wäre toll wenn Du uns eine Tabelle über google zur Verfügung stellen könntest, dann können wir Dich besser beraten.
    Du kannst auch bei Unsicherheit vor der Spritze hier dann immer nachfragen. Meistens ist jemand online und hilft gerne weiter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2017
  2. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Fiete-nun mit Lantus

    Man kann Lantus durchaus auch bei Werten unter 100 spritzen wenn man das Ganze unter Kontrolle hat und weiss wie die Katze darauf reagiert. Das muss man austesten.
    Ich spritze manchmal auch bei einem PRE von 50 (für Neulinge nicht zur Nachahmung empfohlen) weil ich weiss, dass ich das bei meiner Katze machen kann.
     
  3. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    Fiete-nun mit Lantus

    Hallo an Alle,

    ich habe mich eine Weile nicht gemeldet, da Fiete und ich erstmal mit dem Insulin klar kommen mussten. Mitlerweile klappt alles bestens, sowohl das BZ-Messen als auch das Spritzen. Er hat nun Werte zwischen 50-150 mmol/l und bekommt 3 IE morgens und abends.

    Ich habe nun mal eine Frage. Meine TA meinte, sollte der Pre-Wert um die 50 sein, soll ich auf keinen Fall Insulin spritzen. Das hatte ich bisher 2 mal. Aber an manchen Tagen habe ich auch einen Pre-Wert um die 70. Dann habe ich gespritzt und Fiete war absolut guter Dinge:nice:

    Ich habe jetzt meiner TA mal die Liste mit den BZ-Werte geschickt und sie ist bald vom Stuhl gefallen und meinte, bei Pre-Werten unter 100 sollte ich lieber nicht spritzen. Was denn nun??? Wo liegt bei Euch die Grenzen, wo ihr lieber nicht spritzt? Bei 50 oder 100 oder evtl. ganz wo anders?

    Viele Grüße,
    Claudia
     
  4. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    AW: Claudia's Fiete noch ohne Insulin

    Der T4 Wert von Fiete ist 13,40 und der Referenzbereich liegt zwischen
    12,9-51,5 nmol/l
     
  5. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Claudia's Fiete noch ohne Insulin

    Mit Referenz meine ich den Normwert( von/bis).

    Ich habe das Medikament zum Inhalieren zuerst gesprüht und dann meiner Katze den Aerokat aufgesetzt. Hattest du das auch so gemacht? Mein Kater hat manchmal seeehr lange die Lift angehalten, aber irgendwann musste er atmen.
    Wenn es mit dem Aerokat klappen würde, hättest du eine Chance auf Remission. Unter Prednisolon nicht.
    Deshalb fragen wir nach.
     
  6. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    AW: Claudia's Fiete noch ohne Insulin

    Die Referenz des T4 Wertes ist nmol/l.

    Das Inhalieren hat in der Trockenübung gut geklappt aber sobald ich das Medikament mit eingeführt habe, war vorbei. Und ja, ich habe es wochenlang immer wieder probiert.
     
  7. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    AW: Claudia's Fiete noch ohne Insulin

    Wie schon geschrieben, haben wir erst mal mit Tabletten begonnen, da da BZ Messen schon ein Drama war. Meine TA meinte, in dieser Zeit bis das Messen klappt, kann man evtl. mit den Tabletten schon etwas bewirken.

    Nun klappt das mit dem Messen, also fangen wir jetzt auch mit dem Insulin an.

    Es hätte wohl keinen Sinn gehabt, Insulin zu geben ohne die BZ Messung durchführen zu können, nicht wahr?!
     
  8. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Claudia's Fiete noch ohne Insulin

    Hallo Claudia,

    herzlich willkommen hier im Forum!

    Mich würde auch interessieren wieso das Inahlieren nicht geklappt hat - meine Katze hatte auch Asthma.

    Könntest zu zum T4-Wert bitte noch die Referenz nennen, bitte:lens:

    Viel Erfolg mit Lantus.
     
  9. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Claudia's Fiete noch ohne Insulin

    Hallo Claudia,
    Du brauchst nur ein Rezept vom TA, dann kannst Du in der Apotheke Lantus abholen. Auch die Spritzen dazu (BD Micro fine + demi 0,3) gibts da, online meistens aber günstiger.
    Leider hast Du Zeit mit Tabletten verloren, die funktionieren bei Katzen mit Diabetes leider nicht.
    Der Diabetes kommt wahrscheinlich durch das Prednisolon bei Fiete. Wirklich blöde dass es mit dem Inhalieren nicht geklappt hat. Warum ging das denn gar nicht mit ihm?
    Ist seine jetzige Prednisolon Dosis die Mindestmenge die er braucht damit das Asthma im Griff bleibt? Man versucht es dann langsam auszuschleichen, wenn die Symptome zuruckkehren, kehrt man eben zur letzten Dosis zurück bei der es noch gut war.
    Hoffe Du kannst heute oder morgen mit Lantus starten.
    LG Silke
     
  10. Dea75

    Dea75 Benutzer

    AW: Claudia's Fiete noch ohne Insulin

    Warum dauert das bei euch eigentlich so lang, bis das mit dem Insulin losgeht?
    Ihr habt den ersten Wert ja schon vom 25.4.
     
  11. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Anfangsdosis von Lantus

    Hallo Claudia und herzlich Willkommen :flower:

    0,5IE als Startdosis für Lantus ist zu wenig. Ich würde mich da an unsere Empfehlungen halten; wir sind damit immer gut gefahren. Die TÄ kennen sich mit Diabetes bei Katzen oft leider nicht so gut aus.

    Bitte fülle uns noch den Vorstellungsbogen aus Wie schreibe ich die Vorstellung?
     
  12. Dea75

    Dea75 Benutzer

    AW: Anfangsdosis von Lantus

    Herzlich Willkommen Claudia und Fiete. Ich bin auch noch nicht lange dabei, aber du wirst sicherlich gleich von den erfahrenen Usern eine hilfreiche Antwort bekommen.
    Aber als kleiner Tipp, füll schon mal den Vorstellung'sbogen aus, dann kann man alle wichtigen Daten nachschauen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2017
  13. Tanja und Teddy

    Tanja und Teddy Benutzer

    AW: Anfangsdosis von Lantus

    Du kannst ja mal mit dem 0,5 IE anfangen ... solltest aber im Hinterkopf haben, dass es vermutlich nicht reichen wird und dann zügig erhöhen, um die Blutzuckerwerte unter die Nierenschwelle von 200 zu kriegen
    wichtig ist, dass Du den Blutzuckerwert zu Hause kontrollieren kannst ... bitte unbedingt ein Messgerät besorgen ... kann man sich in der Apotheke meist umsonst abholen ...

    Und natürlich ein herzliches Willkommen hier im Forum.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2017
  14. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    Ein freundliches Hallo an Alle, die hier mitlesen

    Bei meinem Kater Fiete wurde Diabetes diagnostiziert. Meine Tierärztin hat mir Lantus empfohlen und zwar als Startdosis 0,5 IE.

    Bei Euch im Forum habe ich gelesen, das Ihr als Anfangsdosis 0,25 IE/kg gibt.
    Da Fiete 7 kg wiegt, wären das bei ihm 1,75 IE. Ist dann die Startdosis mit 0,5 IE nicht zu gering? Er ha t momentan einen BZ von 400.

    Ich habe meine Ärztin gefragt, ob die 0,5 IE pro Kg sein sollen, aber sie meinte nein, pro Katze.

    Soll ich sie nun noch mal darauf hinweisen?

    Danke für Eure Hilfe.

    Claudia
     

Diese Seite empfehlen